Information

Noahs Tierhaus hält Haustiere und Familien der Gewalt zusammen


Noahs Tierhaus hat den Grundstein für Nevadas erste Full-Service-Tierpension gelegt, die ausschließlich für Opfer häuslicher Gewalt konzipiert wurde.

Eine neue Option für Opfer häuslicher Gewalt, die sich in Bezug auf ihre Haustiere ohne Optionen fühlen, hat gerade den ersten Spatenstich für das CAAW-Campus (Transitional Housing) für missbrauchte Frauen in Reno, Nevada, gemacht. Zusammen mit Würdenträgern, Spendern der Einrichtung und vielen vierbeinigen Freunden des Projekts begann Noahs Tierhaus (NAH) seinen ersten Schritt, um Opfern häuslicher Gewalt zu helfen, indem sie mit ihren Haustieren zusammenbleiben.

Der Senator der Vereinigten Staaten, Dean Heller, grub gemeinsam mit Reno, NV, Bürgermeisterin Hillary Schieve, den Boden für die Einrichtung aus, die dazu beitragen wird, ganze Familien (einschließlich Pelzmitglieder) zusammenzuhalten, während sie sich auf den harten Übergang von missbräuchlichen Situationen zu einem besseren Leben begeben.

Das Gebäude wird 1300 Quadratmeter groß sein und soll bis Ende dieses Jahres eröffnet werden. Es wird 36 Tiere aufnehmen und diese oft übersehenen Opfer häuslicher Gewalt mit Annehmlichkeiten wie Boarding- und Untersuchungsräumen, Hundeläufen und Zwingern im Innen- und Außenbereich, einem „Feline Sun Room“ für Katzen, einem Hundekurbereich und Zubehör für Haustiere und Tiere verwöhnen ihre Familien, die wegen des Missbrauchs, den sie erlitten haben und dem sie entkommen sind, vertrieben wurden.

Noahs Tierhaus war das erste eigenständige Tierheim, das für Familien (und Haustiere) von Opfern häuslicher Gewalt in Südnevada konzipiert wurde, als es mit The Shade Tree zusammenarbeitete, einem Schutz für Frauen und Kinder in Krisen. NAH hat mehr als 1200 Haustieren erlaubt, sicher und zusammen mit ihren Familien zu bleiben, da Familien auf den schwierigen und oft gefährlichen Reisen waren, gefährliche Situationen häuslicher Gewalt zu verlassen. Nur allzu oft bedrohen Täter Haustiere in der Familie oder sie werden auch missbraucht, und die Opfer werden diese schrecklichen Situationen nicht verlassen, weil sie um ihre Haustiere fürchten.

Mit NAH können Opfer ihre Sicherheit suchen und ihre Haustiere vor Ort kostenlos betreuen. Für viele Frauen ermöglicht die Beseitigung der Barriere, sich um ihr Haustier zu sorgen, einen schnelleren und einfacheren Übergang zu einem sichereren Leben und ermöglicht es den Familien, während des gesamten Prozesses zusammen zu bleiben.

Stacy Alonso, Gründerin der NAH, sagte, sie erkenne die große Notwendigkeit, dass Haustiere im Rahmen eines Heilungsprozesses in der Nähe sind, und freue sich sehr, mit der CAAW zusammenarbeiten zu können, damit sich Noahs Tierhausdienste in Nord- und Südnevada ausbreiten können.

Zu den Spendern für das NAH Reno zählen Bayer Animal Health, NV Energy, Western Nevada Supply, die Bennett Family Foundation, die Dolan Auto Group, das Peppermill Resort Spa Casino und das E.L. Wiegand Foundation sowie Staci und Mike Alonso sowie David und Cheryl Duffield. Andere Spender, die ihre Kosten gespendet oder gesenkt haben, um diesen benötigten Service zum Leben zu erwecken, sind Grand Canyon Development Partners, Frank Lepori Construction und Victory Millwork.

Senator Heller hat kürzlich gemeinsam mit dem US-Senator Gary Peters das Gesetz zur Sicherheit von Haustieren und Frauen (PAWS) eingeführt, das Opfer von häuslicher Gewalt und deren Familienangehörigen schützen soll. Senator Heller ist stolz darauf, dass Nevada die Bemühungen im Bereich der Gesetzgebung zu häuslicher Gewalt anführt und dass Noahs Tierhaus ein innovativer und notwendiger Bestandteil der Unterbringung von Frauen ist, die unter häuslicher Gewalt leiden. Bürgermeisterin Schieve sagte, dass sie glaubt, dass die Partnerschaft zwischen Noahs Tierhaus und dem Komitee zur Unterstützung missbrauchter Frauen in der Gemeinde enorm sein wird.

Noahs Tierhaus erledigt die Arbeit mit Spenden, und Sie können herausfinden, wie das geht, oder mehr über Noahs Tierhaus auf ihrer Website.

Lori Ennis

Lori Ennis ist eine Frau, Mutter und Freundin aller Tiere. Als bekennende „heiße Sauerei“ lebt sie überall dort, wo das Marine Corps ihren Ehemann hinbringt. Derzeit ist das Maryland mit ihren sehr verwöhnten Labrador Retriever-Mix-Rettungswelpen und einer Tonne Salzwasserfischen, die gerade herumtanken. Loris Familie pflegt seit Jahren Hunde, hauptsächlich Golden Retriever, und weiß, dass kein Zuhause ohne einen Tierkumpel (oder sieben) komplett ist!


Schau das Video: Die ungewöhnlichsten Haustiere der Welt! Galileo. ProSieben (Juli 2021).