Information

7 einfache Tipps zur Verlängerung der Lebensdauer Ihres Hundes


Dr. Mark ist Tierarzt. Er arbeitet seit mehr als 40 Jahren mit Hunden.

Was kann ich tun, um die Lebenserwartung meines Hundes zu erhöhen?

Wenn Sie gerade einen neuen Welpen nach Hause gebracht haben, sind Sie wahrscheinlich nicht allzu besorgt über seine Lebenserwartung, da die durchschnittliche Lebensdauer eines Hundes zwischen 10 und 15 Jahren liegt. Einige Hunde leben viel länger als der Durchschnitt. Wenn Ihr Hund älter wird, möchten Sie wahrscheinlich herausfinden, was Sie tun können, um ihn gesund zu halten.

Gibt es Dinge, die Sie tun können, um seine Lebenserwartung zu erhöhen? Das Leben eines Hundes wird teilweise von seiner Genetik bestimmt. Seine Zukunft ist nicht in Stein gemeißelt, aber Sie können einen Unterschied machen, indem Sie sich um ihn kümmern. Je früher Sie mit einigen dieser Änderungen beginnen, desto besser. Beginnen Sie also sofort. Hier einige wichtige Tipps:

  1. Begrenzen Sie die Fütterung, damit Ihr Hund dünn bleibt.
  2. Füttern Sie Ihren Hund mit einer hausgemachten Diät.
  3. Bürsten Sie Ihren Hund täglich.
  4. Untersuchen Sie Ihren Hund jede Woche zu Hause und kümmern Sie sich sofort um alle Probleme, die Sie finden.
  5. Sorgen Sie für viel Bewegung und mentale Stimulation.
  6. Lassen Sie Ihren Hund kastrieren oder kastrieren.
  7. Halten Sie die Zähne Ihres Hundes durch tägliches Zähneputzen sauber und lassen Sie sie von Ihrem Tierarzt überprüfen, um festzustellen, ob Ihr Hund eine Zahnreinigung benötigt.

Durchschnittliche Lebenserwartung einiger beliebter Hunderassen

RasseAlter

Beagle

12-15

Berner Sennenhund

8

Border Collie

12-15

Chihuahua

15-18

Dackel

12-15

Französische Bulldogge

10

Deutscher Schäferhund

10

Golden Retriever

10

Deutsche Dogge

7-10

Irischer Wolfshund

5-7

Labrador Retriever

10

Pitbull

12-15

Mops

12-15

Shih Tzu

11-14

Sibirischer Husky

11-14

Zwergpudel

12-14

Westie

12-14

Yorkie

14-16

Wie lange wird mein Mischlingshund noch leben?

Es ist schwierig, die Lebenserwartung einiger reinrassiger Hunde abzuschätzen, und noch schwieriger, wenn der Hund eine Kreuzung ist. Die beste Schätzung, die Sie machen können, basiert auf der Größe, dem Gewicht und dem genetischen Hintergrund Ihres Hundes.

Wenn Ihr Hund zum Beispiel ein Laborkreuz ist und einem Labor sehr ähnlich sieht, wird er wahrscheinlich etwas mehr als 10 Jahre leben. Wenn Ihr Hund ein Zwergpudelkreuz ist, kann er viel länger überleben - vielleicht um die 14 Jahre. Wenn Sie Hilfe benötigen, um die wahrscheinliche Lebenserwartung Ihres Hundes zu erraten, hinterlassen Sie eine gute Beschreibung im Kommentarbereich.

Warum sollte ich meinen Hund dünn halten?

  • Zahlreiche Langlebigkeitsstudien am Menschen zeigen, dass dünne Menschen länger leben. Abgesehen davon, dass sie ihr Herz und ihre Gelenke weniger belasten, sind ihre Insulinspiegel niedriger und dies kann für ihr längeres Leben verantwortlich sein.
  • Eine britische Studie zeigte, dass Welpen, die eine Diät mit einer Kalorienreduzierung von 25% erhielten, etwa 2 Jahre länger lebten als die normal gefütterten. Sie hatten auch weniger Gelenkerkrankungen im Alter.
  • Übergewichtige Welpen belasten ihre Gelenke, wenn sie wachsen, und neigen dazu, Arthritis zu entwickeln, wenn sie älter werden. Ein älterer, dünner Hund mit Arthritis zeigt möglicherweise nicht einmal klinische Anzeichen, während ein fettleibiger Hund Probleme hat, aus dem Bett zu kommen oder sogar nach draußen zu gehen, um zu pinkeln.

Warum sollte ich meinem Hund eine hausgemachte Rohkost geben?

  • Obwohl es keine Studien gibt, die belegen, dass eine hausgemachte Beutediät die Lebensdauer Ihres Hundes wirksamer verlängert, haben europäische Forscher eine Studie durchgeführt, in der festgestellt wurde, dass Hunde, die mit hausgemachter Diät gefüttert wurden, fast drei Jahre länger lebten als mit einer kommerziellen Diät .
  • Das Füttern einer kommerziellen Diät von guter Qualität kann Ihrem Hund helfen, länger zu leben, aber es gibt keinen Beweis dafür. Tiernahrung ist nicht wie menschliche Nahrung geregelt, und wenn ein Unternehmen einen Anspruch auf seine Nahrung erhebt, kann niemand sie aufhalten. Keines der trockenen Hundefuttermittel, die verkauft werden, um Ihren Hund länger am Leben zu erhalten, wurde getestet.
  • Einige Hundezüchter und Rettungsorganisationen empfehlen eine Rohkost, da das Knabberzeug in Hundefutter so oft aus Mais und anderen Füllstoffen besteht. Eine Rohkost, die hauptsächlich aus Knochen und rohem Fleisch besteht, wird seine Bedürfnisse auf natürliche Weise ohne Verwendung von Getreide erfüllen, was zu Gelenkerkrankungen führen kann, die die Lebenserwartung eines Hundes verringern.
  • Das Füttern Ihres Hundes mit rohen Knochen als Teil seiner Ernährung kann ihn daran hindern, Zahnkrankheiten zu entwickeln, bis er sehr alt ist. Zahnkrankheiten treten bei den meisten Hunden auf, die im Alter von drei Jahren mit Knabbereien gefüttert werden. orale Infektionen, insbesondere wenn sie systemisch werden, führen zu einer kürzeren Lebensdauer. Wenn Ihr Hund ein schlechtes Gebiss hat, muss er sich jeden Tag die Zähne putzen lassen, auch wenn er mit Knochen gefüttert wird, und muss möglicherweise noch einmal im Jahr eine Zahnreinigung durchführen.

Was ist mit veganem Futter für meinen Hund?

Da Hunde mit den meisten Arten von Futter gut zurechtkommen, ist es in Ordnung, Ihrem Hund eine hausgemachte vegane Ernährung zu geben, solange Sie seine Bedürfnisse erfüllen. Einer der am längsten lebenden Hunde in Großbritannien war ein Collie Cross, das mit einer hausgemachten veganen Ernährung gefüttert wurde. Er wurde 27 Jahre alt, aber das Problem mit anekdotischen Beweisen ist, dass wir nicht wissen, wie lange er auf einer anderen Diät gelebt hätte. Hätte er mit einer hausgemachten Rohkost bis 29 gelebt? (Der australische Hund, der mit 29 Jahren starb, aß hauptsächlich rohes Kängurufleisch und Knochen.) Wäre er mit 25 Jahren an einem billigen trockenen Hundefutter gestorben? Niemand weiß.

Ich habe Welpen gesehen, die an Unterernährung leiden, wenn sie eine hausgemachte vegane Ernährung erhalten. Daher ist es während der Phase des schnellen Wachstums eine gute Idee, sie mit einer tierischen Eiweißdiät zu versorgen. In einigen Gebieten gibt es auch kommerzielles veganes Hundefutter für Welpen. Wenn Sie moralisch dagegen sind, Ihren Welpen mit tierischem Eiweiß zu versorgen, kann dies eine Option sein.

Welche Ergänzungen lassen meinen Hund länger leben?

  • Omega-Fettsäuren: Hunde benötigen die mehrfach ungesättigten Fette in Omega-6- und Omega-3-Fettsäuren, um Entzündungen zu reduzieren und schmerzhaften Gelenken in jungen Jahren vorzubeugen. Fettsäuren können auch Gelenkschmerzen lindern, wenn sie älter werden. Da Omega-6-Fettsäuren in so vielen Teilen seiner Ernährung enthalten sein werden, ist es wichtig, Omega-3-Säuren mit Sardinen und hochwertigem Fischöl zu ergänzen.
  • Antioxidantien: Diese Ergänzungen sind wichtig, da sie freie Radikale zerstören, die Ihr Hund altern lassen. Wenn Ihr Hund eine hausgemachte Diät macht, enthält jedes rohe Gemüse, das wir unseren Hunden füttern, einen hohen Anteil an Antioxidantien. Ich gebe meinen Hunden Acerola. Diese erstaunliche Frucht enthält einen hohen Gehalt an Vitamin C, einem der wirksamsten verfügbaren Antioxidantien. Obwohl bekannt ist, dass Hunde ihr eigenes Vitamin C produzieren, reicht es nicht aus, um die Bedürfnisse des Körpers zu befriedigen.
  • Probiotika: Dies sind die guten Bakterien, die Ihr Hund braucht, um jung zu bleiben. Ich erlaube meinen Hunden, den gesamten frischen Pferdemist zu konsumieren, den sie gesund halten möchten. Wenn dies jedoch nicht möglich ist (oder Sie nicht mit dem Geruch umgehen möchten), geben Sie Ihrem Hund Joghurt, Kefir oder eines der handelsüblichen Probiotika-Präparate .
  • Glucosamin: Diese Ergänzung verlangsamt das Altern Ihrer Hunde, indem sie die Entzündung in seinen Gelenken reduziert. Wenn Sie eine Rohkostdiät mit Hühnerfüßen, Luftröhren oder Rinderschwänzen erhalten, steht Ihrem Hund bereits Glucosamin zur Verfügung. Wenn Sie Ihren Hund nicht richtig füttern, müssen Sie die handelsüblichen Ergänzungsmittel kaufen, die möglicherweise die auf dem Etikett angegebene Menge an Glucosamin enthalten oder nicht.

Warum sollte ich meinen Hund jeden Tag pflegen?

  • Neben dem Wohlfühlen Ihres Hundes und der Verringerung des Haarausfalls können Sie durch tägliches Kämmen oder Bürsten auch nach Hautproblemen suchen und kleine Tumoren oder andere Krankheiten frühzeitig erkennen.
  • Ein Teil der täglichen Pflege sollte auch das Zähneputzen bei Hunden umfassen, die es benötigen. Die meisten Hunde über drei Jahre haben Munderkrankungen, und wenn die Zähne nicht gepflegt werden, entwickelt sich Plaque zu Zahnstein und unter dem Zahnfleischrand entwickeln sich Bakterientaschen. Diese Infektionen verkürzen die Lebenserwartung Ihres Hundes.

Warum sollte ich meinen Hund jede Woche untersuchen?

  • Eine gute Pflege macht Sie auf die meisten Probleme aufmerksam, bevor sie ernst werden. Eine gründliche wöchentliche DIY-Prüfung sollte auch zu Hause durchgeführt werden, da dies nur einige Minuten Ihrer Zeit in Anspruch nimmt.
  • Wenn Sie während der Heimuntersuchung ein Problem feststellen, sollten Sie es von einem Tierarzt untersuchen lassen. Beginnen Sie sofort mit der Behandlung, damit Ihr Hund eine bessere Chance auf ein langes Leben hat.
  • Obwohl Sie eine wöchentliche Prüfung an Ihrem Hund durchführen, sollten Sie ihn für jährliche oder zweimal jährliche Prüfungen ablegen, wenn er älter wird. Eine Seniorenuntersuchung und eine Blutuntersuchung könnten frühzeitig ein Problem erkennen, das das Leben Ihres Hundes verkürzen würde.

Wird Bewegung meinen Hund länger leben lassen?

Angemessene tägliche Bewegung hält Ihren Hund dünn, was einer der wichtigsten Faktoren für die Verlängerung seiner Lebensdauer ist. Ein paar Mal am Tag einen flotten Spaziergang zu machen, verlängert auch seine Lebensdauer. Eine mentale Stimulation während des Trainings ist auch wichtig, um zu verhindern, dass ein Hund im Alter einen Gedächtnisverlust entwickelt. Es kann sogar wichtig sein, die Entwicklung einer kognitiven Dysfunktion des Hundes (Hundedemenz) zu verhindern.

Andere Tipps, die helfen könnten

  • Verwenden Sie natürliche Methoden zur Floh- und Zeckenbekämpfung: Die heute auf dem Markt befindlichen topischen und oralen chemischen Floh- und Zeckenprodukte wurden alle für die Anwendung bei Hunden getestet und zugelassen. Leider wurden sie an wenigen Tieren getestet und selbst dann nur für einen sehr kurzen Zeitraum. Wenn sie abgegeben werden, werden sie für das gesamte Leben des Hundes angewendet, und der Hund muss seine Leber über die Zeit hinaus arbeiten, um sie jeden Monat aus dem Körper zu entfernen. Natürliche Floh- und Zeckenbekämpfungsmethoden funktionieren und verlängern auch die Lebensdauer Ihres Hundes.
  • Nicht zu stark impfen: Bei entsprechender Gabe sind Impfstoffe großartig und haben im Laufe der Jahre viele Hundeleben gerettet. Sie sind jedoch nicht jedes Jahr medizinisch notwendig und können bei einigen Hunden Nebenwirkungen verursachen, die ihre Lebensdauer einschränken.
  • Hunde, die krank werden, sterben eher jung: Entwurmen Sie Ihren Hund nach Bedarf und geben Sie monatlich eine Vorbeugung gegen Herzwürmer.
  • Vorbeugende Herzwürmer geben: Niemand kann Ihnen ein endgültiges Alter geben, wenn Sie wissen möchten, wie lange Ihr Hund mit Herzwurm leben kann oder wie schnell er sterben wird, wenn er mit den Würmern infiziert ist. Kleine Hunde haben viel mehr Herzschäden mit einer kleinen Wurmlast und größere Hunde können einer leichten Infektion standhalten, ohne viele klinische Symptome zu zeigen. Wenn Ihr Hund infiziert ist und nicht viele klinische Symptome aufweist, empfehle ich die Slow-Kill-Methode, da sie weniger stressig ist und ihm helfen kann, die verbleibenden Jahre zu genießen.
  • Betrachten Sie Ergänzungen, die helfen können, Krebs zu verhindern: Wenn Ihr Hund Mitglied einer krebsanfälligen Rasse ist, können Sie versuchen, ihn mit Omega-Fettsäuren und Antioxidantien zu ergänzen. Wenn er Krebs entwickelt, wird Ihr Hund wahrscheinlich jung sterben, selbst wenn Sie die Behandlungsempfehlungen Ihres örtlichen Tierarztes befolgen. Hunde mit Hämangiosarkom leben normalerweise nur wenige Monate. Hunde mit unbehandeltem Osteosarkom leben möglicherweise nur wenige Monate und sterben selbst bei aggressiver Behandlung wahrscheinlich innerhalb von 6 Monaten. Wenn Hunde mit Lymphomen von einem Tierarzt behandelt werden, können sie ein Jahr dauern.
  • Genetik ist wichtig: Wenn Sie Ihr ganzes Leben lang gehofft haben, einen irischen Wolfshund oder einen Berner Sennenhund zu besitzen, ist die Lebensdauer nicht Ihr wichtigstes Anliegen. Wenn Sie jedoch alle Hunde lieben und einen Begleiter finden möchten, der viele Jahre bei Ihnen ist, wählen Sie eine Rasse mit einer langen Lebenserwartung. Genetik ist wichtig.

Verweise

  • Urfer SR, Wang M., Yang M., Lund EM, Lefebvre SL. Risikofaktoren im Zusammenhang mit der Lebensdauer von Hunden, die in Tierkliniken der Grundversorgung bewertet wurden, Journal der American Animal Hospital Association, 2019, Mai / Juni; 55 (3): 130-137.
  • Wang Y., Lawler D., Larson B., Ramadan Z., Kochhar S., Holmes E., Nicholson JK. Reduzierung der verfügbaren Futtermenge: Metabonomische Untersuchungen zum Altern und zur Kalorienreduzierung in einer lebenslangen Hundestudie. J Proteome Res. 2007 Mai; 6 (5): 1846 & ndash; 54

Buchpfote am 27. März 2018:

Ich habe zwei Boxer, eine 5 und eine 5

Dr. Mark (Autor) aus dem atlantischen Regenwald, Brasilien am 24. März 2018:

Buchpfote, ungefähr 10, aber ich habe viel älter gesehen

Buchpfote am 24. März 2018:

Wie lange leben Boxer?

Bob Bamberg am 08. März 2018:

Sie sind bei weitem der Zyniker des Zynikers !!

Dr. Mark (Autor) aus dem atlantischen Regenwald, Brasilien am 08. März 2018:

Illegal? Genau wie beim Überfahren des Tempolimits auf der Interstate. Ich wette, das ist nur ein Internet-Mythos und passiert auch nie.

Bob Bamberg am 08. März 2018:

Genau wie Pferdefleisch sind gerendertes Welpenfleisch und Kätzchenfleisch illegal. Es gibt zwei Arten von Rendering-Einrichtungen ... eine für Lebensmittel und eine für Dinge und Sachen. Euthanisierte Tiere werden zu Non-Food-Rendering-Einrichtungen geschickt, wo sie in Kosmetika, Düngemitteln usw. verwendet werden. In jüngster Zeit wurden einige Rückrufe wegen Pentobarbital-Kontamination in Tiernahrung durchgeführt, und es ist nicht bekannt, wie sie in die Nahrungskette gelangt sind. Zwei unwiderlegbare Tatsachen: Dinge passieren und Internetlegenden werden verewigt.

Dr. Mark (Autor) aus dem atlantischen Regenwald, Brasilien am 08. März 2018:

Aber wenn meine Proteinquelle Welpen und Kätzchen sind, würde AAFCO das für gut halten, oder? Gerenderte Welpen sind ein gutes Hundefutter für alle Lebensphasen.

Bob Bamberg am 08. März 2018:

In Bezug auf den Schlag auf das Handgelenk denke ich, dass dies unter die Philosophie "Jeder Hund bekommt einen Bissen" fällt.

AAFCO genehmigt die Lebensmittel nicht ... sie legen die Ernährungsstandards für Welpen- / Kätzchenfutter (Laktation / Schwangerschaft), Unterhalt (Erwachsener), alle Lebensphasen (muss das Laktations- / Schwangerschaftsprofil erfüllen) und Welpen großer Rassen (Hunde, die das erfüllen) fest wird bei Fälligkeit 70 lbs. oder mehr sein).

Die geltende AAFCO-Erklärung zur Angemessenheit der Ernährung muss auf allen Tiernahrungsmitteln erscheinen. Ausgenommen sind Lebensmittel, die nur für die intermittierende Fütterung gekennzeichnet sind, Leckereien und Nahrungsergänzungsmittel, da diese nicht als vollständige und ausgewogene Rationen gedacht sind.

Seltsamerweise sind alle Rückrufe freiwillig. Ich weiß nicht warum, aber die Aufsichtsbehörden können keinen Rückruf erzwingen. Aber sie geben Warnbriefe heraus, die so ziemlich besagen, dass wir Sie schließen, wenn Sie es nicht aus den Regalen holen und das Problem beheben.

Aufgrund des Rückrufs von 2007 und weil Tiernahrungsunternehmen erkennen, dass ein großer Teil der Öffentlichkeit ihnen nicht vertraut, werden Unternehmen Produkte ziehen, auch wenn keine Krankheiten gemeldet wurden. Der Satz "aus Vorsicht" wurde nach diesem massiven Rückruf im Jahr 2007 Teil des Lexikons.

Die Öffentlichkeit hört den Aufsichtsbehörden und Berufsgruppen zu. Auch wenn die Presse dies möglicherweise nicht meldet, es sei denn, es gab schlimme Konsequenzen, leuchten die sozialen Medien auf. Im November 2017 hat das Whole Dog Journal Blue Buffalo von seiner Liste der zugelassenen Lebensmittel gestrichen, und ich bin erstaunt über die Anzahl der Personen, die davon Kenntnis hatten, obwohl es nicht von den Medien berichtet wurde. Ich frage mich, ob das 50-Millionen-Dollar-Werbebudget von Blue Buffalo etwas damit zu tun hat. Ich kann auch ein bisschen zynisch sein!

Dr. Mark (Autor) aus dem atlantischen Regenwald, Brasilien am 08. März 2018:

Ich habe gerade mehrere Nachrichten über diese FTC-Entscheidung gegen Eukanuba gelesen. Sie haben ihnen nicht nur nichts gut gemacht, sondern auch gesagt: "Wenn Sie es noch einmal tun, werden wir Sie bestrafen." Die Geldstrafe entspricht den Kosten von 2,5 Sekunden eines Netzwerkwerbespots. Ich wette, die Führungskräfte gingen nach Hause und hatten Probleme, über diese Bedrohung zu schlafen.

Dr. Mark (Autor) aus dem atlantischen Regenwald, Brasilien am 08. März 2018:

Wow Bob, danke für diese großartige Aussage. Ich habe nicht viel über den Mars / Eukanuba-Anzug gelesen, aber das ist genau die Art von Behauptung, die Hundefutterfirmen aufstellen, ohne dass irgendetwas dagegen spricht. Denken Sie, dass Mars eine teure Prime-Time-TV-Werbekampagne gestartet hat, um all diese Menschen wissen zu lassen, dass ihr Essen das Leben nicht verlängert? Ich vermute nicht. Die Nachricht, dass ihr Hundefutter das Leben nicht verlängert, ist auf der Rückseite vergraben, wo die Verbraucher es nie sehen werden.

Für AAFCO ist es ein kranker Witz. Alles, von Ol Roy (bestehend aus Maisfeger, Renderings von tumourösen Tieren und importiertem Knochenmehl) bis hin zu hochwertigen Lebensmitteln, hat die gleiche Genehmigung von dieser Organisation.

Schön, wie immer von Ihnen zu hören. Waren diese mit Salmonellen infizierten Rohkostprodukte, die letzte Woche entdeckt wurden, freiwillige oder obligatorische Rückrufe?

(Ich denke, das ist ein guter Grund, Lebensmittel von menschlicher Qualität zu füttern. Sie können sie genauso billig bekommen und das USDA überwacht sie auf Infektionen.)

Bob Bamberg am 08. März 2018:

Hallo Doc,

Wir werden uns bei hausgemachten oder kommerziellen Diäten nie auf Augenhöhe sehen, aber ich möchte ein paar Punkte ansprechen, um einige Internet-Mythen zu korrigieren.

Das Internet ist voller anekdotischer Informationen, die der Glaubwürdigkeit des "Anekdoten" unterliegen und Vorurteile, Vorlieben und Denkweisen widerspiegeln können. Einige, nehme ich an, werden anekdotische Beweise als unwiderlegbar akzeptieren, aber die meisten denkenden Menschen werden sie ohne weitere Untersuchung nicht ohne weiteres akzeptieren.

Der erste Punkt ist, dass in den USA die Herstellung, der Transport und die Lagerung von kommerziellem Heimtierfutter ohnehin stark reguliert sind. Bedenken Sie, dass im Supermarkt die USDA-Toleranz für Salmonellen in ganzen rohen Hühnern etwas mehr als 10% und in rohen Hühnerteilen etwas mehr als 15% beträgt. Ein Test, der für Salmonellen in rohem Hundefutter positiv ist, löst jedoch einen Rückruf aus.

Auch gesundheitsbezogene Angaben sind geregelt. Zum Beispiel wurde Mars Petcare, Hersteller von Eukanuba-Hundefutter, 2016 von der FDA wegen einer bestimmten Behauptung im Fernsehen, in gedruckter Form und im Internet verklagt, dass das Hundefutter die Lebenserwartung von Hunden erhöhen könnte, basierend auf einem 10- Jahresstudie an Hunden, die mit Eukanuba gefüttert wurden, was bedeutet, dass die Verlängerung der Lebensdauer 30 Prozent oder mehr betrug. Mars Petcare verfügte einfach nicht über die Beweise, um die lebensverlängernden Ansprüche zu belegen, und entschied sich außergerichtlich. Er stimmte mehreren Bedingungen zu, einschließlich Compliance- und Überwachungsanforderungen, um sicherzustellen, dass das Unternehmen seine Bedingungen einhält.

Mein zweiter Punkt ist, dass Tiernahrung in den USA mehr als 40 benötigte Nährstoffe enthalten muss und die AAFCO-Erklärung zur Angemessenheit der Ernährung auf der Verpackung enthalten muss. Tiernahrung wird von tierärztlichen Ernährungswissenschaftlern formuliert

Um einer in den USA zu werden, müssen Sie zuerst in Veterinärmedizin promovieren und die nordamerikanische Veterinärlizenzprüfung bestehen.

Als nächstes folgt ein Residency-Programm, das aus einem Jahr Praktikum oder klinischer Erfahrung und zwei Jahren Residency besteht und Forschung, Lehre und klinische Studien in der veterinärmedizinischen Ernährung umfasst.

Das Antragsverfahren für die Board-Zertifizierung erfordert eine Dokumentation, die die Lehr- und klinische Erfahrung bescheinigt, mindestens drei Fallberichte ausfüllt und mindestens einen Artikel in einem von Experten begutachteten Journal veröffentlicht.

Schließlich gibt es eine harte zweitägige Prüfung; ähnlich einem Anwalt, der die Anwaltsprüfung ablegt. Nach der Zertifizierung durch das Board müssen Veterinärernährungswissenschaftler die jährlichen Anforderungen für die Weiterbildung erfüllen.

Wenn sie also nicht einer Diät folgen, die von einem tierärztlichen Ernährungsberater formuliert wurde, spielen Tierhalter, die ihre eigenen hausgemachten Diäten zusammenstellen, meiner Meinung nach schnell und locker mit der Gesundheit ihrer Haustiere.

Erst in den letzten Wochen gab es mehrere Rückrufe von rohem Hundekreuz, hauptsächlich wegen Salmonellen. Ich gebe zu, dass solche Rückrufe MAAN sind, aber wenn es um schwerwiegendere Kontaminationen wie Listeria monocytogenes geht, ist das eine ganz andere Sache.

Ich weiß, dass Sie den staatlichen Regulierungsbehörden und den meisten Berufsverbänden nicht viel Vertrauen schenken, aber viele große Unternehmen, nicht nur Hersteller von Tiernahrung, sind mehr als bereit, eine vertrauensvolle und ahnungslose Öffentlichkeit auszunutzen. Die Aufsichtsbehörden und Berufsgruppen sind alles, was die Öffentlichkeit zum Schutz hat. Ich sag bloß.'


Service Dogs 101 - Alles, was Sie wissen müssen

Unsere Hunde sind ein wesentlicher Bestandteil unseres täglichen Lebens. Sie folgen unseren Befehlen, arbeiten in verschiedenen Funktionen mit uns zusammen und fungieren als treue Begleiter. Der Besitz von Hunden hat in den letzten 100 Jahren dramatisch zugenommen, und heutzutage werden Hunde als Begleiter und Arbeitspartner von mehr als 80 Millionen US-Besitzern geschätzt.

Studien haben gezeigt, dass Hunde gesundheitliche Vorteile bieten und die Fitness steigern, Stress abbauen und das Glück verbessern können. Diensthunde umfassen all diese Fähigkeiten, kombiniert mit Schulungen zur Erfüllung spezifischer Aufgaben für Menschen mit Behinderungen. Während des letzten Jahrzehnts nahm der Einsatz von Diensthunden rapide zu.

Die Diensthunde von A sind jedoch häufiger geworden, ebenso wie Probleme, die sich aus einem mangelnden Verständnis der Ausbildung von Diensthunden, der Arbeitsfunktionen und des Zugangs zu öffentlichen Einrichtungen ergeben können. Als Reaktion darauf arbeitet AKC Government Relations mit Mitgliedern des Kongresses, Aufsichtsbehörden, führenden Hundetrainern und -anbietern sowie Gruppen der Transport- und Gastgewerbebranche zusammen, um Wege zu finden, um diese Probleme anzugehen.

Die Vorteile, die Diensthunde bieten können, werden ebenfalls weiter ausgebaut. In den 1920er Jahren war ein Diensthund ein sehender Blindenhund und ein sehender Blindenhund bedeutete ein deutscher Schäferhund. Im Jahr 2019 werden Diensthunde aus vielen verschiedenen Rassen ausgebildet und erfüllen eine erstaunliche Vielfalt von Aufgaben, um behinderten Menschen zu helfen.

Was ist ein Diensthund?

Ein Diensthund hilft einer Person mit einer Behinderung, ein unabhängigeres Leben zu führen. Nach dem American with Disabilities Act (ADA) ist ein Begleithund „ein Hund, der individuell ausgebildet ist, um Arbeiten oder Aufgaben für eine Person mit einer Behinderung auszuführen“.

„Behinderung“ wird von der ADA als körperliche oder geistige Beeinträchtigung definiert, die eine oder mehrere wichtige Lebensaktivitäten, einschließlich Personen mit einer solchen Beeinträchtigung in der Vorgeschichte, und Personen, die von anderen als solche beeinträchtigt wahrgenommen werden, erheblich einschränkt. Die ADA verbietet Diskriminierung aufgrund von Behinderungen in Beschäftigung, staatlicher und lokaler Verwaltung, öffentlichen Unterkünften, gewerblichen Einrichtungen, Transport und Telekommunikation.

Ein Begleithund ist geschult, bei Bedarf eine bestimmte Maßnahme zu ergreifen, um eine Person mit ihrer Behinderung zu unterstützen. Die Aufgabe, die der Hund ausführt, hängt direkt mit der Behinderung seiner Person zusammen.

Zum Beispiel helfen Blindenhunde blinden und sehbehinderten Personen, sich in ihrer Umgebung zurechtzufinden. Hörende Hunde helfen, gehörlose und schwerhörige Personen auf wichtige Geräusche aufmerksam zu machen. Mobilitätshunde unterstützen Personen, die Rollstühle und Gehgeräte benutzen und Probleme mit dem Gleichgewicht haben. Medizinische Alarmhunde können auch das Auftreten eines medizinischen Problems wie eines Anfalls oder eines niedrigen Blutzuckers signalisieren, den Benutzer auf das Vorhandensein von Allergenen und unzählige andere Funktionen aufmerksam machen.

Psychiatrische Begleithunde unterstützen Menschen mit Behinderungen wie Zwangsstörungen, paumt raumatischen Belastungsstörungen, Chizophrenie und anderen Erkrankungen. Beispiele für Arbeiten, die von psychiatrischen Diensthunden ausgeführt werden, könnten das Betreten eines dunklen Raums und das Einschalten eines Lichts sein, um stressinduzierende Zustände zu mildern, sich wiederholende Verhaltensweisen zu unterbrechen und eine Person daran zu erinnern, Medikamente einzunehmen.

Die ADA betrachtet Diensthunde in erster Linie als Arbeitstiere, die nicht als Haustiere gelten.

Common Service Hunderassen

Diensthunde können von sehr klein bis sehr groß reichen. Der Hund muss so groß sein, dass er die Aufgaben, die zur Linderung einer Behinderung erforderlich sind, bequem und effektiv ausführen kann. Zum Beispiel ist ein Papillon keine geeignete Wahl, um einen Rollstuhl zu ziehen, könnte aber ein ausgezeichneter Hörhund sein.

Rassen wie Deutsche Doggen, Bernhardiner und Berner Bergkönige besitzen die Größe und Kraft, um Mobilitätsunterstützung zu bieten, während Pudel, die in den Sorten Spielzeug, Miniatur und Standard erhältlich sind, besonders vielseitig sind. Ein Toy Poodle-Welpe kann mit frühen Geruchstrainingsspielen beginnen, um sich auf die Alarmierung von Blutzuckerschwankungen vorzubereiten, während ein größerer Standard-Pudel-Welpe lernen kann, Lichtschalter zu aktivieren und Gegenstände zu tragen.

Canine Companions for Independence, Inc. (CCI) unterhält ein Zuchtprogramm für Labrador Retriever und Golden Retriever. CCI erklärt: "Zuchthunde und ihre Welpen sind das Fundament unserer Organisation."

Die Vorhersagbarkeit von Hunden in einem Zuchtprogramm führt zu verbesserten Ergebnissen. Laut CCI „überprüfen unsere Mitarbeiter des Zuchtprogramms das Temperament, die Trainingsfähigkeit, die Gesundheit, die körperlichen Eigenschaften, die Wurfgeschwistertrends und die Produktionsgeschichte von Mutter und Vater jedes Hundes. Nur dann werden die „Besten der Besten“ ausgewählt. “

NEADS World Class Service Dogs unterhält ein Zuchtprogramm und erhält auch Welpen, die von reinrassigen Züchtern verkauft oder gespendet werden. NEADS verwendet hauptsächlich Labrador Retriever und arbeitet eng mit seriösen Züchtern zusammen, um anhand des Temperaments, der Gesundheit und der Verhaltensgeschichte der Mutter und des Vaters festzustellen, ob ihre Welpen für unser Programm geeignet sind. „NEADS wählt auch wachsame, energiereiche Hunde aus Tierheimen und Rettungsgruppen als Kandidaten für die Ausbildung zum Hörer aus.

Unabhängig von Rasse oder Mischung sind die besten Diensthunde handlerorientiert, unempfindlich gegen Ablenkungen und hochqualifiziert, um bestimmte Aufgaben zuverlässig auszuführen. Sie lassen sich nicht leicht von ihren Aufgaben zu Hause oder in der Öffentlichkeit ablenken und bleiben während der Arbeit ihres Besitzers aufmerksam und reaktionsschnell.

Ist ein Hund in einer Weste ein Diensthund?

Obwohl einige Begleithunde möglicherweise Westen, spezielle Geschirre, Halsbänder oder Anhänger tragen, verlangt die ADA keine Begleithunde, um Westen zu tragen oder einen Ausweis zu zeigen. Umgekehrt sind viele Hunde, die speziell Ausweiswesten oder -anhänger tragen, keine echten Diensthunde.

Zum Beispiel sind emotionale Unterstützungstiere (E SAs) Tiere, die Komfort bieten, indem sie nur mit einer Person zusammen sind. Da die Hunde jedoch nicht für die Ausführung eines bestimmten Jobs oder einer bestimmten Aufgabe für eine Person mit einer Behinderung ausgebildet sind, gelten sie nicht als Diensthunde im Rahmen der ADA.

Die ADA unterscheidet zwischen psychiatrischen Diensthunden und Tieren mit emotionaler Unterstützung. Zum Beispiel laut US-Justizministerium, Abteilung für Bürgerrechte, Abteilung für Behindertenrechte: „Wenn der Hund darauf trainiert wurde, zu spüren, dass ein Angstanfall bevorsteht, und eine bestimmte Maßnahme zu ergreifen, um den Angriff zu vermeiden oder seine Auswirkungen zu verringern , das würde sich als Diensttier qualifizieren. Wenn die bloße Anwesenheit des Hundes jedoch Komfort bietet, wird dies im Rahmen der ADA nicht als Servicetier angesehen. "

ESAs haben im Rahmen der ADA keinen Zugang zu öffentlichen Einrichtungen. Daher haben Staat und Kommunalverwaltungen Gesetze erlassen, die es den Eigentümern ermöglichen, ESAs an öffentliche Orte zu bringen. ESA-Eigentümer werden gebeten, sich bei ihren Regierungen von Bundesstaaten, Landkreisen und Städten nach aktuellen Informationen über den zulässigen und nicht zugelassenen öffentlichen Zugang für ESAs zu erkundigen.

Besitzer von ESAs haben möglicherweise Anspruch auf Zugang zu Unterkünften, die für Hundebesitzer nicht anderweitig verfügbar sind, und Reisenden kann es gestattet sein, ESAs auf kommerziellen Flügen unter bestimmten Bedingungen in die Kabinen zu bringen. Die Anforderungen für den Zugang zu Wohnraum und Flugreisen für ESAs können je nach Standort und Ziel variieren. Diese Regeln können sich ändern.

Therapiehunde bieten die Möglichkeit, auf freiwilliger Basis in einer Vielzahl von Umgebungen zu streicheln, zu lieben und zu interagieren. Die rapy Hunde und ihre Besitzer bringen Krankenhauspatienten, Bewohnern des betreuten Wohnzentrums, gestressten Reisenden auf Flughäfen, Studenten während der Prüfungen und in anderen Situationen, in denen freundliche, gut ausgebildete Hunde willkommen sind, Freude und Trost. Therapiehunde werden auch verwendet, um Stress abzubauen und Opfern traumatischer Ereignisse oder Katastrophen Trost zu spenden. Viele Gruppen, die Therapiehunde trainieren oder Hunde zu Haustiertherapiebesuchen mitnehmen, haben passende ID-Tags, Halsbänder oder Westen.

Therapiehunde sind im Rahmen der ADA nicht als Begleithunde definiert, erhalten keinen Zugang zu öffentlichen Einrichtungen, haben keinen Anspruch auf besondere Unterbringung und erhalten auf kommerziellen Flügen keinen besonderen Kabinenzugang.

Gerichtsgebäudehunde sind eine andere Kategorie von Hunden, die manchmal Westen tragen oder einen anderen Ausweis aufweisen, aber keine Diensthunde sind. Mehrere Staaten haben Maßnahmen erlassen, die es einem Kind oder einer schutzbedürftigen Person ermöglichen, während eines Gerichtsverfahrens von einem Gerichtsgebäude, einer Einrichtung oder einem Therapiehund begleitet zu werden. Die Regeln und Anforderungen für die Verwendung dieser Hunde variieren je nach Bundesstaat, und weitere Bundesstaaten erwägen, ähnliche Gesetze zu erlassen. Gerichtssaalhunde sind nicht durch die ADA geschützt und haben keinen Anspruch auf besondere Unterbringung oder Kabinenzugang auf kommerziellen Flügen.

Wo finde ich einen Begleithund?

Professionelle Diensthundeausbildungsorganisationen und Personen, die Diensthunde ausbilden, sind in den gesamten USA ansässig. Sie arbeiten daran, Aufgaben zu trainieren, um eine oder mehrere Fähigkeiten auszuführen, die für die Behinderung eines Hundeführers spezifisch sind. Im Rahmen ihrer Ausbildung werden Diensthunden öffentlich zugängliche Fähigkeiten vermittelt, wie z. B. Hausausbildung, sich in der Öffentlichkeit ruhig an der Seite des Hundeführers niederzulassen und in einer Vielzahl von Umgebungen unter Kontrolle zu bleiben.

Professionelle Diensthundetrainer haben hohe Standards für die ir-Hunde, und die Abbrecherquote für Diensthundekandidaten kann bis zu 50 bis 70 Prozent betragen. Glücklicherweise gibt es hier oft lange Listen verfügbarer Häuser für Hunde, die den Schnitt nicht schaffen.

Sowohl gemeinnützige als auch gemeinnützige Organisationen bilden Diensthunde aus. Die Kosten für die Ausbildung eines Diensthundes können 25.000 USD übersteigen. Dies kann Schulungen für die Person mit einer Behinderung umfassen, die den Hund erhält, und regelmäßige Nachschulungen für den Hund, um die Arbeitssicherheit sicherzustellen. Einige Organisationen stellen behinderten Menschen kostenlos Diensthunde zur Verfügung oder bieten möglicherweise finanzielle Unterstützung für Personen an, die einen Diensthund benötigen, sich diesen aber nicht leisten können. Andere Organisationen können Gebühren für einen ausgebildeten Hund erheben.

Menschen mit Behinderungen und Personen, die in ihrem Namen handeln, wird empfohlen, mit einer erfahrenen, seriösen Diensthundeorganisation oder einem Trainer zusammenzuarbeiten. Überprüfen Sie die Organisation sorgfältig, fragen Sie nach Empfehlungen und treffen Sie eine fundierte Entscheidung, bevor Sie Geld oder Zeit investieren, um einen ausgebildeten Begleithund zu erwerben.

So trainieren Sie Ihren eigenen Diensthund

Die ADA verlangt nicht, dass Diensthunde professionell ausgebildet werden. Menschen mit Behinderungen haben das Recht, einen Diensthund selbst auszubilden, und müssen keinen professionellen Diensthundetrainer oder ein Schulungsprogramm verwenden.

Ein Diensthundekandidat sollte:

  • Seien Sie ruhig, besonders in ungewohnten Umgebungen
  • Seien Sie ein Lert, aber nicht reaktiv
  • Haben Sie die Bereitschaft zu gefallen
  • In der Lage sein, Informationen zu lernen und zu speichern
  • Seien Sie in der Lage, mit vielen verschiedenen Situationen und Umgebungen sozialisiert zu werden
  • Seien Sie zuverlässig bei der Ausführung sich wiederholender Aufgaben

Einzelpersonen, die ihre eigenen Diensthunde ausbilden möchten, sollten zunächst mit ihrem Kandidatenhund an den Grundfertigkeiten arbeiten. Beginnen Sie mit dem Haus-Training, das das Eliminieren auf Befehl an verschiedenen Orten beinhalten sollte. Sozialisieren Sie den Hund mit dem Ziel, dass er in Gegenwart von unbekannten Personen, Orten, Sehenswürdigkeiten, Geräuschen, Gerüchen und anderen Tieren im Einsatz bleibt. Bringen Sie dem Hund bei, sich auf den Hundeführer zu konzentrieren und Ablenkungen zu ignorieren. Das AKC Canine Good Citizen-Programm kann Richtlinien und Benchmarks für Grundfertigkeiten bereitstellen.

Zusätzlich zur Sozialisation und zum grundlegenden Gehorsamstraining muss ein Diensthund geschult werden, um Arbeit oder bestimmte Aufgaben auszuführen, um bei einer Behinderung zu helfen.

Nach den ADA-Regeln können in Situationen, in denen es nicht offensichtlich ist, dass ein Hund ein Servicetier ist, nur zwei Fragen gestellt werden: (1) Ist der Hund ein Servicetier, das aufgrund einer Behinderung benötigt wird? und (2) für welche Arbeit oder Aufgabe wurde der Hund ausgebildet?

In der Antwort auf Frage (2) muss bestätigt werden, dass der Begleithund in der Lage ist, bei Bedarf bestimmte Maßnahmen zu ergreifen, um die Person mit einer Behinderung zu unterstützen.

Die Epidemie gefälschter Diensthunde

Bundesgesetze bieten Behinderten besondere Vorkehrungen und begrenzen die Fragen, die zu Behinderungen gestellt werden können. Leider werden diese Gesetze zu oft von Menschen missbraucht, die ihre Hunde betrügerisch als Servicetiere falsch darstellen.

Dies schadet den wirklich Behinderten, verwirrt die Öffentlichkeit und beeinträchtigt den Ruf legitimer Dienstnutzer. Schlimmer noch, ein schlecht ausgebildetes falsches Servicetier kann eine Gefahr für die Öffentlichkeit und für echte Servicehunde darstellen. Als Reaktion auf dieses wachsende Problem gab der American Kennel Club 2015 eine Grundsatzerklärung zu ab Missbrauch von Diensthunden .

Im Jahr 2016 hat der Verband der Diensthundeanbieter für Militärveteranen „CGC Plus“ geschaffen, einen Mindeststandard für die Ausbildung und das Verhalten der Diensthunde, die ihre Mitglieder Veteranen zur Verfügung stellen. CGC Plus requires dogs to pass the AKC Canine Good Citizen , Community Canine , and Urban CGC tests , plus demonstrate proficiency in performing three randomly selected specific services for a disabled person. The 2016 federal PAWS bill incorporated the AKC CGC into service dog requirements for Veterans’ Administration-funded dog.

S tate and local governments continue to introduce and pass law s that make it an offense to misrepresent a service animal. In 2018, 48 measures were introduced to address fake service animals.

The AKC also work s with the American Service Dog Access Coalition, a charitable not-for-profit organization comp rised of m ajor service dog groups, service dog access providers, advocates for the disabled , service dog trainers, and policymakers seeking to improve access for legitimate service dog teams while incentivizing high q uality behavioral standards for all service dogs, and educating the public about the crime of service dog fraud.

Service dogs are more than pets, and more than companions. The important work they do enhances independence for children and adults with physical, cognitive and developmental disabilities, and improves the everyday lives of thousands of people across the country.


7 Essential Commands Your Dog Needs to Know

Teach your dog these basic obedience commands for a well-behaved pup.

When you get a new dog, whether it's a puppy or an adult rescue, she probably needs some obedience training. More specifically, a well-behaved pup should respond to seven directions in order to become a good canine citizen: Sit, Down, Stay, Come, Heel, Off, and No. Expert trainer Brandon McMillan, Emmy Award–winning host of Lucky Dog and author of Lucky Dog Lessons: Train Your Dog in 7 Days, calls these the "seven common commands" because they're the ones most people will use with their pets on a routine basis. He teaches these training lessons to all of his rescue dogs, in order to help them stay safe and well-behaved, whether they spend most of their time in the backyard, at the dog park, or walking the neighborhood with their human companions. With several 10-to-15-minute practice sessions each day, most pets can master these core skills in just a week or two.


Behavior Changes

Your six-month-old puppy is an adolescent now, and his behavior may show it. He may have an increase in energy and willfulness. The dynamic between other dogs may also change adult dogs can now tell he is old enough to know better and will not go as easy on him if he steps out of line.

Just because your puppy is past the optimum socialization window, it doesn't mean that socialization should stop. Your puppy is still exploring his environment and learning new things. Continue to expose your puppy to new experiences, people, places, things, and sounds. Reward for calm behavior and ignore fearful behavior.

It is common for adolescent puppies to exhibit some destructive behavior in this stage. This is often caused by boredom due to the increase in energy and confidence. Continue to provide plenty of exercise for your puppy.

Puppies between six and 12 months of age may sometimes act like they "forgot" their training. Be consistent and firm. Continue to have regular training sessions, covering the old basics again, and mixing in newer, more difficult tasks.


How to Change Dog Food

Last Updated: October 27, 2020 References

This article was co-authored by Brian Bourquin, DVM. Brian Bourquin, better known as “Dr. B” to his clients, is a Veterinarian and the Owner of Boston Veterinary Clinic, a pet health care and veterinary clinic with two locations, South End/Bay Village and Brookline, Massachusetts. Boston Veterinary Clinic specializes in primary veterinary care, including wellness and preventative care, sick and emergency care, soft-tissue surgery, dentistry. The clinic also provides specialty services in behavior, nutrition, and alternative pain management therapies using acupuncture, and therapeutic laser treatments. Boston Veterinary Clinic is an AAHA (American Animal Hospital Association) accredited hospital and Boston’s first and only Fear Free Certified Clinic. Brian has over 19 years of veterinary experience and earned his Doctor of Veterinary Medicine from Cornell University.

This article has been viewed 24,023 times.

It might appear very simple to change a dog’s food. Buy a bag of dog food and offer servings to your dog. In reality, if you don’t want a sick or unhealthy dog on your hands you will need to make a gradual change and be cautious when you do. Use some wise decisions when you change your dog’s food and your dog won't experience any negative effects.


Schau das Video: 11 Anzeichen wie dein Hund zu dir sagt Ich liebe dich (Juni 2021).