Information

Tipps für die Hundefotografie: So erfassen Sie den perfekten Moment


Maria Cecilia hat eine Leidenschaft für Hunde. Peso ist ihr Hund, den sie ewig liebt, und sie widmet ihm alle Hundeartikel.

So bringen Sie Ihre Hunde zum Modellieren

Ich liebe Fotografie und meine Hunde sind perfekte Motive. Ich habe sie erfolgreich fotografiert, weil ich immer darauf achte, dass sie glücklich sind und sich spielerisch fühlen, wenn wir Fotoshootings machen. Ich aktualisiere ihre Fotos von Zeit zu Zeit, weil ich regelmäßig Bilder von ihnen mit meinen Artikeln an Tierzeitschriften sende. Ich bin auch in mindestens zwei Hundeforen aktiv, in denen ich die Bilder meiner Hunde poste. Ich poste ihre neuesten Fotos auch regelmäßig auf Facebook, damit Freunde sehen können, wie süß sie sind, wenn sie anmutig alt werden.

Obwohl ich keineswegs professionell bin, habe ich große Erfolge bei der Erfassung besonderer Momente erzielt. In diesem Artikel werden wir darüber sprechen, wie man Folgendes beherrscht:

  1. Action-Aufnahmen
  2. Glamour Shots
  3. Kameraaufnahmen
  4. Sit-and-Stay-Aufnahmen
  5. Niedliche und kuschelige Aufnahmen

Das Geheimnis guter Hundefotos

Denken Sie daran, dass es in diesem Artikel nicht um professionelle Fotografie geht, sondern um meine persönliche Erfahrung als Hundebesitzer und Liebhaber der Fotografie. Ich mache gerne Fotos von meinen Hunden und mache gerne gute Fotos von ihnen, ohne dass es stressig wird.

Ich werde in diesem Artikel nicht auf Kameratechniken eingehen. Wenden Sie sich daher zur weiteren Schulung an einen professionellen Fotografen. Aber hier ist ein Geheimnis: Bei der Aufnahme eines guten Hundefotos dreht sich alles um die Verbindung zwischen Ihnen und Ihrem Motiv - nicht mehr und nicht weniger.

1. Wie Sie Action-Aufnahmen von Ihrem Hund machen

Wenn Sie eine Action-Aufnahme machen, müssen Sie während der Wiedergabe Fotos von Ihren Motiven machen. Wenn es um Hunde geht, ist es für sie sehr natürlich, in Aktion zu sein - sie können sich bewegen, je nachdem, was für sie natürlich ist.

Für einen guten Action-Schuss müssen Hunde nicht einmal zum Spielen aufgefordert werden. Sie werden dies natürlich tun. Um die perfekte Aufnahme zu machen, halten Sie einfach die richtigen Voreinstellungen für Ihre Kamera bereit und behalten Sie Ihre Kamera immer bei sich. Hat Ihr Hund Spaß? Halten Sie Ihre Kamera bereit. Sie wissen nie, wann Sie diesen goldenen Moment einfangen werden.

2. Wie Sie gute Glamour Shots Ihres Hundes erhalten

Wenn es um Glamour-Shots geht, müssen Hunde niedliche oder lässige Hundekleidung tragen. Es kann auch bedeuten, dass Ihr Hund einen Hut trägt, der zu seinem Geschirr passt, oder ein Hemd oder niedliches Hundezubehör.

Es ist die Aufgabe des Fotografen, das glamouröseste Aussehen und die glamouröseste Pose des Motivs festzuhalten. Es ist wichtig, dass Sie schnell reagieren und den Moment erfassen, in dem sich die Gelegenheit bietet.

Glamour Shots erfordern süße Outfits

3. Wie man einen Hund dazu bringt, in die Kamera zu schauen

Abhängig von der Stimmung der Hunde kann es eine Herausforderung sein, sie dazu zu bringen, in die Kamera zu schauen. Die Person, die das Foto macht, muss in der Lage sein, die Hunde beim Namen zu nennen. Wenn Sie nur einen Hund fotografieren, ist dies etwas einfacher. Wenn Sie jedoch möchten, dass zwei Hunde gleichzeitig in die Kamera schauen, müssen die Hunde bereits verbunden sein.

Hunde schauen dich normalerweise an, wenn du ihre Namen rufst, also kannst du diese Technik einfach während des Fotoshootings anwenden. Versuche lustig zu sein - meine Hunde sehen mich spielerisch an, wenn ich ihnen lustige Gesichter mache. Sie können auch versuchen, lustige und ablenkende Geräusche zu machen, die ihre Aufmerksamkeit auf sich ziehen - nur niemals etwas Unheimliches.

4. Wie man einen Hund dazu bringt, eine Pose zu halten und still zu sitzen

Es kann viel schwieriger sein, Ihren Hund dazu zu bringen, still zu bleiben, als zu versuchen, Ihren Hund dazu zu bringen, in die Kamera zu schauen. Bei dieser Art von Aufnahme ist es jedoch nicht erforderlich, in die Kamera zu schauen. Sie möchten einfach, dass die beiden Hunde zusammen bleiben . Wiederum ist es viel einfacher, einen Hund zum Sitzen und Bleiben zu bringen, als mit zwei oder mehr. Aber denken Sie daran, dass Hunde zu Ihnen aufschauen und im Allgemeinen Ihrem Befehl folgen.

Besteche sie jedes Mal mit Leckereien, wenn sie gehorchen, und bald kannst du sie zusammensitzen lassen. Dies wird einige Zeit dauern, aber es besteht die Möglichkeit, dass Ihre Hunde einfach zusammensitzen, ohne es zu erfahren. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie schnell in die Kamera klicken - auch Hunde sind ungeduldige Models.

5. Wie Sie süße und kuschelige Aufnahmen von Ihrem Hund machen

Wann ist die beste Zeit, um Ihren Hund zu fotografieren? Die beste Zeit, um Fotos von Ihrem Hund zu machen, ist, wenn er schläft. Die Niedlichkeit auf diesen Fotos ist einfach so natürlich und unschuldig. Seien Sie nur vorsichtig mit Ihren Bewegungen, da Sie sie leicht mit einem einzigen Geräusch wecken können.

MAC schläft hier, ob Sie es glauben oder nicht.

Gute Fotografiegewohnheiten: Tipps, Vorschläge und Techniken

Hier sind einige wichtige Regeln für die Hundefotografie:

Stellen Sie sicher, dass jeder bequem ist

Hundefotografie ist einfacher, wenn sowohl Menschen als auch Hunde ein gutes Verhältnis zueinander haben. Dies bedeutet, dass die Hunde, die fotografiert werden, sich mit ihren Menschen wohl fühlen und dass die teilnehmenden Menschen das Verhalten der Hunde gut kennen.

Sei geduldig

Denken Sie daran: Hundefotografie erfordert Geduld. Unsere Modelle sind Hunde und keine professionellen menschlichen Modelle, die alle unsere Anweisungen verstehen können. Wir Menschen müssen uns an das anpassen, was unsere Hunde können, und nicht umgekehrt.

Verwenden Sie Leckereien

Sie können Leckereien oder Spielzeug verwenden, um Hunde dazu zu bringen, Sie anzusehen. Belohnen Sie sie mit Leckereien und lassen Sie sie sich niemals gezwungen fühlen, ein Foto zu machen, wenn sie sich nicht wohl fühlen. Stellen Sie sicher, dass sie das Gefühl haben, dass die Fotosession ein Spiel ist und dass sie Spaß haben.

Wissen, wann man aufhört

Wenn Sie glauben, dass Ihnen die Geduld ausgeht, ist es an der Zeit, die Fotosession zu beenden und an einem anderen Tag fortzufahren. Denken Sie immer daran, dass wir unsere Hunde fotografieren, um den Moment mit ihnen zu genießen - nicht für andere Zwecke.

Erzwinge es niemals

Wir müssen uns immer daran erinnern, dass wir einen Hund niemals zwingen sollten, etwas zu tun, da dies unwirksam und tatsächlich ziemlich schädlich sein kann. Ich kann meine Hundefotos immer allen zeigen, in der Zuversicht, dass ich meinen Hund nie nur für ein gutes Foto bedroht habe. Ich hoffe, Sie halten sich an die gleichen Regeln.

Tipps für die Haustierfotografie von einem Fachmann

Mehr Spaß beim Lesen

  • Extravagante Hundegeburtstagsfeiern: Was Hundebesitzer für die Liebe tun
    Hundebesitzer gehen weit über die Liebe hinaus. Die Besitzer feiern die Geburtstage ihrer Hunde extravagant - um niemanden zu beeindrucken -, aber um sich für die Kameradschaft ihres Haustieres zu bedanken.
  • Alles über Hundemodeschauen
    Aufruf an alle Hundeliebhaber. Hundemodeschauen sind im Trend! Denken Sie daran: Es ist wichtig, zuerst ein verantwortungsbewusster Tierhalter zu sein, bevor Sie Ihre Hunde auf einer Modenschau vorführen.

Maria Cecilia (Autorin) von den Philippinen am 24. Januar 2012:

Warum naman LOL, trotzdem danke für deinen Besuch

Sakanami Cruz am 24. Januar 2012:

bedauere ko lang spät ko na kayong nakilala.

Maria Cecilia (Autorin) von den Philippinen am 18. Dezember 2010:

Shibake endlich hahahah, also siehst du, dass dieser ernst aussieht, aber die Wahrheit ist, dass wir tatsächlich diejenigen sind, die sich an sie anpassen, damit sie gut herauskommen können, obwohl sie auf einem Bild nicht perfekt sind ... also hast du endlich meinen anderen Hund getroffen? Hundefotos mit 3D Fantsy? comne on einen Hub drauf machen? Glaubst du, ich kann es auch lernen? Ich bin wirklich interessiert ..... danke für Ihren Besuch, übrigens habe ich Ihnen gegenüber erwähnt, dass Ihr Zuchthund einer meiner Traumhunde ist? Sie sind einfach bezaubernd

Shibashake am 18. Dezember 2010:

Hahaha - tolle Fotos! Ich mag besonders das erste Bild, alle Modeaufnahmen und das überrollte schlafende.

Ja, die Action-Aufnahmen sind normalerweise die schwierigsten. Wie Sie sagen, ist es am einfachsten, eine Folge von Serienaufnahmen zu machen, da es schwierig ist, Zeit und Bild zu bestimmen.

Meine neueste Sache ist es, meine Hundefotos mit 3D-Fantasy-Hintergründen zu komponieren. Es macht sehr viel Spaß!

DjBryle von irgendwo in den Linien deines Verstandes und HOFFNUNGSVOLL an den RIPPLES deines HERZENS. =) am 29. November 2010:

hahaha! Es ist okay, Miss Macel. Ich wollte dies zu dem Zeitpunkt kommentieren, als es veröffentlicht wurde, aber die Zeit gab mir nicht genug Chance ... lol! Hey, du musst dich nicht entschuldigen, wenn einige Leute mit den Bildern nicht zufrieden sind ... warum sollten sie überhaupt Zeit damit verbringen, wenn sie diese Tipps wirklich unsinnig finden? Wahrlich, Taten sagen mehr als Worte;) Nur zu schauen und Kommentare zu hinterlassen, ist die unbewusste Art anderer Leute zu sagen, dass sie ihre kostbare Zeit für Ihren Hub verbringen ... hihihi! Prost! =)

Maria Cecilia (Autorin) von den Philippinen am 28. November 2010:

Jen hahaha, danke für deinen Besuch, manchmal bin ich wirklich wie ein Kind, das sich bei jemandem meldet, der jünger ist als sie, hahahah. Ich schätze deine Worte sehr

DjBryle von irgendwo in den Linien deines Verstandes und HOFFNUNGSVOLL an den RIPPLES deines HERZENS. =) am 28. November 2010:

Hey, Miss Macel, dieser Hub ist so hilfreich. Man mag sich mit Fotografie und ihren technischen Details so gut auskennen, aber Ihre Tipps zum Umgang mit und zur Kommunikation mit Ihren Hunden, um beim Fotografieren zusammenzuarbeiten, sind wirklich sehr nützlich. Das können nicht alle erfahrenen Fotografen! hehe ... Danke, dass du so einen tollen und nützlichen Hub geteilt hast. Auch gewählt! Prost! =)

Maria Cecilia (Autorin) von den Philippinen am 25. November 2010:

Lady E, vielen Dank ...

Elena aus London, Großbritannien am 25. November 2010:

Sehr interessant und danke für die Tipps. Deine Hunde sind so süß.


So erfassen Sie das perfekte Haustierfoto

Haustiere sind wie Familienmitglieder und auch fotogene. Die Profis lassen es einfach aussehen, diesen perfekten Moment festzuhalten, aber jeder, der jemals versucht hat, ein unvorhersehbares Haustier zu fotografieren, weiß etwas anderes. Im Folgenden finden Sie einige Tipps zum Fotografieren von Haustieren, mit denen Sie die perfekte Aufnahme machen können.

  1. Ort, Ort, Ort

Schauen Sie sich zuerst Ihren Standort an und entfernen Sie alle Unordnung oder ablenkenden Objekte, die sich im Hintergrund befinden würden. Der Fokus sollte auf Ihrem Haustier liegen, nicht auf dem Schlauch, der sich in Ihre bildschöne Gartenaufnahme schleicht.

Wenn Sie gestresst sind, besteht die Möglichkeit, dass Ihr Haustier gestresst ist. Versuchen Sie also, sich so weit wie möglich zu entspannen. Atme tief ein und erinnere dich an das Wichtigste - um Spaß zu haben!

3. Konzentrieren Sie sich auf Augen und Gesichtsausdrücke

Augen sind der ausdrucksstärkste Teil ihres schönen Gesichts. Konzentrieren Sie sich also auf ihre Augen und Gesichtsausdrücke, um ihre skurrilen Persönlichkeiten wirklich zu vermitteln. Denken Sie an diese wunderschönen Hündchenaugen oder an eine neugierige Kopfneigung. Ein zeitlich gut abgestimmtes Quietschen ihres Lieblingsspielzeugs oder das Rascheln einer Feder an einer Schnur kann dazu führen, dass sie schneller direkt in die Kamera starren, als Sie sagen können: „Abendessen!“.

Versuchen Sie, einen Schuss auf ihre Höhe zu machen und knien Sie nieder, damit Sie sich auf Augenhöhe befinden, um einen wirklich ansprechenden Schuss zu erzielen.

Gute Beleuchtung ist alles in der Fotografie. Vermeiden Sie das Fotografieren in dunklen Räumen oder an stark bewölkten Tagen. Helles und natürliches Licht ist der einfachste Weg, um schmeichelhafte Tierfotos zu erstellen.

Jedes Haustier muss eine Art Motivation haben, sich zu engagieren, sonst kann es abwandern. Stellen Sie sicher, dass Sie ein paar Leckereien oder ihr Lieblingsspielzeug als Bezahlung für den ersten von vielen Model-Jobs zur Hand haben.


Top-Tipps zum Fotografieren von Haustieren, um Ihre eigenen pelzigen Freunde zu fangen

Fühlen Sie sich inspiriert, ein paar Fotos von Ihren Haustieren zu machen, nachdem Sie diese fantastischen Bilder von unseren besten Tierfotografen gesehen haben? Wenn ja, finden Sie hier einige Tipps für Tierfotos, die Ihnen helfen, das perfekte Bild zu erhalten.

Geduld ist eine Tugend

Wenn es darum geht, die Persönlichkeit Ihres pelzigen Freundes einzufangen, ist das alte Sprichwort sicherlich wahr. Wenn Sie feststellen, dass sich Ihr Haustier versteckt oder sich weigert, bei jedem Herauskommen der Kamera aufzutreten, gibt es einen anderen Weg! Versuchen Sie, Ihre Kamera bereit zu halten, und warten Sie, warten Sie, warten Sie auf die perfekte Aufnahme. Wahrscheinlich passiert es, wenn Sie es am wenigsten erwarten, aber wenn Ihre Kamera einsatzbereit ist, können Sie diesen Moment trotzdem festhalten.

Vermeiden Sie den Blitz

Wir wissen, dass es offensichtlich klingt, aber es lohnt sich immer, es zu wiederholen. Die meisten Tiere empfinden den Blitz als verblüffend. Verwenden Sie ihn daher nicht für Ihr Fotoshooting mit Ihrem Haustier. Verwenden Sie stattdessen weiches natürliches Licht, um das Fell in herrlichen Details einzufangen. Ein heller Tag ist die beste Zeit, um Ihr Shooting zu inszenieren. Vermeiden Sie jedoch direktes Sonnenlicht.

Erfassen Sie ihre Persönlichkeit

Helle Augen und ein glänzendes Fell sind großartig, aber die besten Tierporträts zeigen auch die Persönlichkeit Ihres flauschigen Freundes. Wie erfassen Sie diesen fragenden Gesichtsausdruck? Oder diese verspielten Augen? Bewegen Sie Leckereien oder Spielzeug um die Kamera, um Ihr Haustier zum Handeln zu bewegen.

Denken Sie daran, dass es möglicherweise einige Multitasking-Aufgaben erfordert, um die gewünschte Aufnahme zu erhalten. Oder Sie können einen Freund hinzuziehen, der Ihnen hilft und Ihr Haustier zum Spielen verführt, sodass Sie frei sind, wegzuschnappen.

Habe Spaß

Eines der besten Dinge über Haustiere? Sie wissen nie, was sie als nächstes tun werden! Dies gilt auch für Ihr Haustier-Fotoshooting. Deshalb ist unser Lieblingstipp für die Tierfotografie, Spaß damit zu haben und die Erfahrung zu genießen. Schließlich geht es genauso darum, Zeit mit Ihrem Haustier zu verbringen wie diese Bilder aufzunehmen. Und wann passiert dieser perfekte Moment? Machen Sie sich bereit zu schnappen!

Möchten Sie weitere großartige Tipps und Tricks, um die Tierfotografie zu Hause wirklich zu beherrschen, dann lesen Sie hier unsere Tipps zur Tierfotografie.

Hast du diesen einen besonderen Schuss? Warum verwandeln Sie es nicht in ein Stück Wandkunst, das Sie jeden Tag mit einer personalisierten Fotoleinwand genießen können?


1. Verwenden Sie natürliches Licht

Wenn Sie Haustierfotografie machen, immer Verwenden Sie natürliches Licht.

Zum einen kann ein Blitz den Rote-Augen-Effekt verursachen, der gut aussieht. Schlecht.

Außerdem können Blitzschläge Tiere erschrecken.

Aus diesem Grund empfehle ich, draußen zu fotografieren (gehen Sie aus, wenn es bewölkt ist, um weiches, diffuses Licht zu erhalten).

Sie können auch versuchen, in Innenräumen zu fotografieren. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie sich in einem gut beleuchteten Raum befinden (idealerweise in einem mit großem Fenster).


Treffen Sie 10 der besten Hundefotografen

Wir haben die Instagram Domestika-Community gefragt, was ihre Lieblingsfotografen sind

Instagram war schon immer ein großartiger Ort, um lustige und kreative Fotos von Hunden zu finden. Vor einigen Tagen haben wir in unseren Instagram-Geschichten um Hilfe gebeten, um die besten Tierfotografen zu finden. Und hier ist es. Die vollständige Liste der Nasen, Schwänze, Freundschaft, Spaß und Liebe.

Der Dogist (@thedogist)

Mit einer digitalen Hochgeschwindigkeitskamera und dem Wunsch, die Anmut, Schönheit und den Charakter von Hunden zu dokumentieren, hat sich der Fotojournalist Elias Weiss Friedman darauf konzentriert, mit Hunden das zu tun, was The Sartorialist mit Menschen gemacht hat: die zeitgenössische Geschichte des Streetstyle zu dokumentieren.

Friedman hat mehr als 2.500 Hunde aller Rassen fotografiert, und die wertvollste Lektion, die sie ihm beigebracht haben, ist folgende: "Es gibt nichts Schöneres als die Offenheit, die man im Gesicht eines Hundes findet. Sie posieren nicht und haben keine Angst, fotografiert zu werden." Eine Lehre für unsere gesamte Gesellschaft, in der Eitelkeit und ständige soziale Bestätigung der Status quo sind. "

Das geheime Leben von Troja (@george_and_troja)

Unter den Tausenden von Hunden, die unsere Instagramme anfeuern, gibt es einen, der sich besonders durch die Fotos auszeichnet, die sein Mensch George Rotas macht: Troja, ein majestätischer irischer Setter.

George fing an, sein Haustier während langer Spaziergänge durch die Wälder Norwegens zu fotografieren. Die Gleichen kommen immer wieder und auch die Porträts von Troja mit wunderschönen Hintergründen von Seen, Wasserfällen, Schneefeldern, üppigen Wäldern und gelegentlich George, die die Verbindung zwischen Mensch, Hund und Natur zeigen.

Watson und Kiko (@ wat.ki)

Dieser Bericht wurde unter der gleichen Prämisse erstellt, die Verbindung zwischen Mensch und Hund darzustellen, entwickelte sich jedoch allmählich zu einer Zusammenstellung der Abenteuer zweier wunderschöner Golden Retriever: Kiko (roter Goldie), ein Mitglied der Tripawds-Gemeinschaft (dreibeinige Hunde) und seiner Bruder Watson (Weißgold). Ihre mexikanische Besitzerin Jenny Medrano fand den perfekten Weg, um durch seine schönen Haustiere eine Botschaft der Stärke, Freundschaft und Bestimmtheit zu vermitteln.

Elke Vogelsang (@wieselblitz)

Elke stammt aus Deutschland und ist eine redaktionelle und kommerzielle Fotografin, die sich auf Tierporträts spezialisiert hat. Sie ist berühmt dafür, die seltsamsten Ausdrücke festzuhalten, und Sie werden sicherlich auf einige ihrer lustigen Stücke im Internet gestoßen sein. Sie hat mehr als 100 Hunderassen fotografiert, verfügt über eine Datenbank mit über 1.400 Bildern und hat für Pedigree, Fujifilm und Medion gearbeitet. Darüber hinaus wurden ihre Fotografien in Publikationen wie National Geographic und The Sunday Times Magazine veröffentlicht.

Carli Davidson (@carli_davidson)

Die professionelle Tierfotografin Carli ist weltweit für ihre Fähigkeit bekannt, die einzigartigen Persönlichkeiten ihrer pelzigen Kunden einzufangen, insbesondere für ihre Porträtserie "Shake Pups". Mehr als sieben Jahre lang arbeitete sie in Zoos und Wildtierzentren, was ihr ein außergewöhnliches Verständnis für das Verhalten und die Kommunikation zwischen Tieren gab. Dies macht das Fotografieren von fast jedem Tier viel einfacher.

Hundeatmungsfotografie (@dogbreathphotography)

Kaylee Greer ist eine Haustierfotografin, Moderatorin der Fernsehsendung National Geographic Pupparazzi und Inhaberin dieses unglaublichen Kontos. Greer ist berühmt für die Verwendung des Blitzes in ihren Hundeporträts, eine Technik, die dazu neigt, ihre Farben hervorzuheben und ihnen eine größere Helligkeit zu verleihen, was durch eine eigenartige Sättigungsbearbeitung in ihren Hintergründen ergänzt wird.

Heiliger Römer (@santos_roman)

Mit über 10 Jahren Erfahrung in der Werbefotografie entschied sich Santos 2008, sich ausschließlich der Tierfotografie zu widmen, wobei der Schwerpunkt auf maßgeschneiderten und personalisierten Arbeiten lag. Er neigt dazu, den Stock-Image-Look zu vermeiden, um bessere Bilder zu schaffen, Bilder, die sich der Kunst nähern und seine Liebe zu Hunden widerspiegeln: "Meine Arbeit versucht, die Botschaft zu vermitteln, dass wir uns nicht bewusst sind, was wir haben, bis wir es verlieren, während wir über das nachdenken Beziehung, die wir zu Tieren aufbauen und die uns hilft, die Tierwelt besser zu verstehen ".

Er hat für Kunden wie Affinity, Purina, Cotécnica, Natures Variety, Zoetis, Scalibor und Visán gearbeitet. Und zu guter Letzt unterrichtet er hier in Domestika den Kurs 'Einführung in die Hundefotografie', in dem er alle seine Tricks teilt, um Haustierfotos wie ein Profi zu machen.

Mutleys Schnappschüsse Haustierfotografie (@mutleyssnaps)

Ewan Cheyne liebt Kameras, Fotoalben und seine beiden Hunde Bukowski und Aurora. Um alles zu mischen, was er liebt, gründete er eine Firma, die sich auf Tierporträts in jeder möglichen Umgebung spezialisiert hat. Ewan kann durch den Schlamm kriechen, Berge wandern oder einfach Bälle werfen, damit Hunde sie aufnehmen können, damit er den perfekten Moment festhalten kann. Er ist berühmt für seine Arbeit im physischen Format und einige Aufnahmen, bei denen er Spiegel unter dem Tier verwendet.

Alice Zmysłowska (@alicjazmyslowska)

Alice stammt aus Polen und ist eine Hundeliebhaberin, Fotografin und Reisende. Der wichtigste Teil ihrer Arbeit ist die Gelegenheit, ihre geliebten Leidenschaften zusammenzubringen. Sie versucht, emotionale und künstlerische Aufnahmen von Hunden zu machen, bei denen die Natur mit einer atemberaubenden Landschaft entlang der Haustiere scheint: "Ich möchte das Beste von jedem Hund zeigen, um ihre Seelen zu fangen. Wenn ich Menschen mit ihren Haustieren fotografiere, möchte ich sie perfekte Fotos ihrer Lieblingsmomente mit ihren vierbeinigen Freunden zu haben ".

Amy & Hugo (@adventurouspets)

Ein Sheltie, ein rauer Collie und ihre Abenteuer auf der ganzen Welt. Ihre Besitzerin Lisa dokumentiert die Freundschaft ihrer beiden Hunde und die Liebe, die sie zu ihnen hat, von ihrer Reise in die Eisdiele bis zu ihren sportlichen Wettkämpfen, Strandspaziergängen und lustigen Geburtstagen.

Fenne

Pupparazzimelbourne

Sie haben vergessen, die Pupparazzi aus Melbourne aufzunehmen!

Nika174

Loggen Sie sich ein oder melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben

Newsletter

Erhalten Sie Domestikas Top-Blog-Beiträge in Ihrer E-Mail

Meist gelesen

10 schwarze amerikanische Romanautoren und Dichter, die Sie kennen sollten

Vom ersten afroamerikanischen Schriftsteller bis zum 22-jährigen Dichter, der bei der Amtseinführung des Präsidenten im Jahr 2021 auftrat. Wir feiern die herausragenden Leistungen weiblicher Kreativer im Laufe der Geschichte. Geschichten helfen uns, die Welt zu verstehen und sie mit den Augen eines anderen zu sehen. Sie können eine Flucht sein, uns Empathie beibringen und Veränderungen anregen. Wir haben eine Liste von zehn schwarzen amerikanischen Romanautoren und Dichtern zusammengestellt, die sich über zwei Jahrhunderte hinweg einen Namen gemacht haben und weiterhin Generationen prägen und inspirieren. Harriet E. Wilson (1825–1900) Harriet E. Wilson gilt als die erste Afroamerikanerin, die in den USA einen Roman veröffentlicht. Unsere Nig: Skizzen aus dem Leben eines freien Schwarzen wurden 1859 anonym veröffentlicht und 1982 von dem Gelehrten Henry Louis Gates Jr. als Wilsons Werk entdeckt.

Bullet Journal Tutorial: Verwendung grundlegender Symbole

Lernen Sie die grundlegenden Symbole kennen, die im Bullet-Journaling verwendet werden, und lernen Sie, wie Sie einen Schlüssel für Ihr eigenes Journal erstellen. Das Annie-Weir-Bullet-Journaling wurde entwickelt, um Menschen dabei zu helfen, ihr Leben zu organisieren und ihnen mithilfe eines einfachen und flexiblen Systems aus Basissymbolen Klarheit zu verschaffen. Annie Weir (@a_journal_by_annie) ist seit 2017 Bullet Journaling und kombiniert ihre Leidenschaft für Schrift und Illustration mit einem Ort, an dem sie ihre Ideen, Gedanken und Erinnerungen speichern kann. In diesem Tutorial erklärt sie, wie Sie Aufzählungszeichen verwenden und wie Sie einen Schlüssel für Ihr eigenes Tagebuch erstellen können.


Schau das Video: SPIEL oder ERNST?? Körpersprache HUND. Folge #12 Gassi mit Masih (Juli 2021).