Information

Ist ein Frettchen das richtige Haustier für Sie?


Ich habe viele interessante Erfahrungen mit der Aufzucht der Frettchen meiner Tochter gemacht.

Soll ich ein Frettchen adoptieren?

Vor einigen Jahren hat meine Tochter im Teenageralter ein paar süße Frettchen von einem Freund „geerbt“. Die Frettchen waren niedliche, verspielte und unglaublich neugierige Haustiere, und als Familie beschlossen wir, dass es für uns einfach sein würde, sie gemeinsam zu betreuen. Durch Erfahrung wurde mir jedoch klar, dass wir einige Nachforschungen anstellen sollten, bevor wir Frettchen als Haustiere bekommen. Sie erfordern viel Sorgfalt und Aufmerksamkeit und sind besonders boshaft.

Vor- und Nachteile des Besitzes eines Frettchens

VorteileNachteile

Liebevoll und freundlich

Flug risiko

Spaß

Nicht für sehr kleine Kinder geeignet

Neugierig

Stinkend

Spielerisch

Teuer

Sind Frettchen für Haustiere geeignet?

Es gibt mehrere Dinge, die Sie beachten sollten, bevor Sie Frettchen bekommen:

  • Sie können bei grobem Umgang beißen, sodass sie möglicherweise nicht für Familien mit jüngeren Kindern geeignet sind.
  • Sie werden versuchen, bei jeder Gelegenheit zu fliehen; Daher ist es wichtig, dass Ihre Familie „geschult“ ist, um die Türen jederzeit geschlossen zu halten.
  • Sie sind sehr wild und territorial um andere Tiere. Zu der Zeit hatten wir zwei große Hunde, einen Chihuahua und zwei Katzen. Wir konnten die Hunde die meiste Zeit von den Frettchen fernhalten, aber gelegentlich hatten wir einige interessante Probleme, als eine der Katzen in ihre Domäne kam. Es wurde kein Problem, als wir beaufsichtigten, aber dies bedeutet, dass Sie Frettchen niemals unbeaufsichtigt lassen sollten, wenn die Möglichkeit besteht, dass andere Haustiere ihnen begegnen.
  • Sie haben einen allgegenwärtigen Geruch, besonders wenn Sie ihren Käfig nicht oft reinigen. Der Geruch neigt dazu, der dominierende Geruch im Haus zu werden. Dies ist zwar kein großes Problem, aber Sie sollten sich dessen bewusst sein.

Wir fanden heraus, dass die Frettchen im Allgemeinen gut zu unserer Familie passten, aber meine Töchter waren Teenager und konnten besser verstehen, was erforderlich war, um sich um sie zu kümmern.

Wie viel Zeit braucht es, um ein Frettchen zu pflegen?

Frettchen sind sehr aktiv und neugierig. Es ist sehr wichtig, ihnen mehrere Stunden Spielzeit außerhalb ihres Käfigs zu geben. Das einfache Öffnen des Käfigs reicht jedoch nicht aus. Es ist sehr wichtig, Ihr Zuhause frettchensicher zu machen.

  • Blockausgänge: Frettchen haben aufgrund ihres Skeletts die Fähigkeit, sich durch winzige Lücken zu quetschen. Meine Frettchen konnten oft unter Türen gelangen, die weniger als einen Zentimeter Abstand hatten. Daher ist es wichtig, dass Sie jedes vorhandene Potenzial blockieren. Andernfalls werden Sie Stunden damit verbringen, nach ihnen zu suchen.
  • Kontrollierte Spielzeit: Aufgrund ihrer spielerischen Natur verstecken sich Frettchen oft unter (oder in) Möbeln, schießen weg, wenn Sie versuchen, sie zu fangen, oder schließen sich zusammen, um Sie zu „verwirren“. Für sie ist es ein lustiges Spiel, herumzulaufen und dich zu meiden. Für Sie kann es frustrierend sein. Sie sollten sich auf Trainingstricks usw. konzentrieren, um sie geistig aktiv zu halten, und sie trainieren, um zu verstehen, wann die Spielzeit vorbei ist. Ich konnte einem meiner Frettchen beibringen, einen kleinen Ball zu holen. Ich habe wahrscheinlich zwei Wochen dafür gebraucht.
  • Verhalten: Frettchen sind boshaft. Es ist sehr wichtig, dass Sie versuchen, sie so schnell wie möglich zu verhalten. Training wie Töpfchentraining, Akzeptieren der Handhabung, Stoppen des Beißens usw. kann auf ähnliche Weise wie ein kleiner Hund durchgeführt werden. Es erfordert Geduld und Wiederholung, und Sie müssen fest sein - aber im Allgemeinen lernen Frettchen schnell.
  • Allgemeine Wartung: Andere Dinge, die vor dem Kauf eines Frettchens zu beachten sind, sind, dass sie im Allgemeinen drei- bis viermal am Tag gefüttert werden und ihre Käfige und Katzentoiletten häufig gereinigt werden sollten.

Soll ich mehr als ein Frettchen bekommen?

Ich hatte Glück, als wir zwei Frettchen bekamen. Sie sind sehr sozial und erfordern Kameradschaft, wenn Menschen nicht in ihrer Nähe sind. Sie sollten mindestens zwei Frettchen bekommen. Ich würde vorschlagen, dass Sie aufgrund der zusätzlichen Kosten und der zusätzlichen Sorgfalt und Aufmerksamkeit, die sie erfordern, nicht mehr als vier erhalten.

Wie lange leben Frettchen?

Sie leben normalerweise zwischen acht und zehn Jahren, vorausgesetzt, sie erhalten die richtige geistige und körperliche Aufmerksamkeit, die sie benötigen. Viele Menschen adoptieren zwei- oder dreijährige Frettchen, die im Allgemeinen ausgebildet wurden und von Menschen gehandhabt werden.

Welche Art von Zuhause brauchen Frettchen?

Sie können wahrscheinlich mit etwas ähnlichem wie einem großen Nagetierkäfig davonkommen, aber es gibt einige Dinge zu beachten:

  • Wir hatten einen großen Käfig (ähnlich dem Käfigtyp, den Sie für ein großes Kaninchen verwenden würden).
  • Wir haben einen Bereich für ihre Toilette reserviert, indem wir ein künstliches „Quadrat“ mit etwas Pappe geschaffen haben. Frettchen sind sehr speziell in Bezug auf ihre Toilettengewohnheiten und benötigen einen eigenen Bereich.
  • Aufgrund ihrer „Energie“ hatten wir Spielzeug, Tunnel und Rampen, mit denen sie im Käfig spielen konnten.
  • Wir hatten ein paar separate Plattformen zum Schlafen sowie eine Hängematte - oft hingen sie beide an der Seite der Hängematte und schliefen. Wir fanden heraus, dass sie gerne gruben, also legten wir einige alte zerrissene Decken in ihren Schlafbereich.

Weitere Überlegungen zum Besitz von Frettchen

  • Sie sind etwas teurer zu füttern als ein typisches Haustier, da sie spezielles Frettchenfutter benötigen. Die meisten Zoohandlungen haben Frettchenfutter.
  • Sie sollten in Betracht ziehen, Ihre Frettchen zu entsexen oder sie entgeschlechtert zu kaufen. Ihr Aroma wird viel schlechter sein, wenn sie nicht entgeschlechtlich sind. Außerdem müssen die Weibchen entgeschlechtert werden, da sie in der Hitze bleiben, wenn dies nicht der Fall ist.
  • Aufgrund ihrer Neugier essen sie fast alles - dies kann zu teuren Tierarztrechnungen führen.

Ist ein Frettchen also das Richtige für Ihre Familie?

Meine Erfahrung mit den beiden Frettchen, die wir hatten, ist, dass sie wahrscheinlich die lustigsten Haustiere sind, die wir hatten. Sie können sehr liebevoll sein und klettern oft in Ihren Pullover und bleiben dort eine Weile. Es macht Spaß, mit ihnen zu spielen.

Sie erforderten jedoch mehr Aufmerksamkeit als jedes andere Tier, das ich hatte (außer einem meiner Papageien), und der Geruch, selbst wenn Sie ihren Käfig reinigen, kann besonders an heißen Tagen überwältigend sein.

Meine Frettchen waren teilweise trainiert und an Menschen gewöhnt, daher denke ich, dass dies einen großen Unterschied gemacht hat. Wenn ich Ihnen einen Rat geben kann, ist es wichtig, erwachsene Frettchen zu bekommen, die eine Art Vor-Training haben - es lohnt sich.

Ich bereue es nicht, die Frettchen adoptiert zu haben, aber ich denke, Sie müssen alle Faktoren ausschließen, bevor Sie eine Entscheidung treffen.

Fragen & Antworten

Frage: Was sind einige Beispiele für das „Frettchen-Proofing“ Ihres Hauses? Ich weiß, wie man Drähte außer Reichweite hält, aber das war's.

Antworten: Stellen Sie sicher, dass das Frettchen keine Lücken unter den Beispieltüren hat. Sie können sich unter der kleinsten Lücke quetschen. Es gibt vorübergehende Möglichkeiten, wie Handtücher unter die Lücke zu stopfen - oder Sie können Röcke (Plastikteile) kaufen, die über der Lücke befestigt werden können und auf den Boden fallen. Sie müssen auch sicherstellen, dass der gesamte Bereich umschlossen ist - wenn es eine leicht geöffnete Tür, ein Fenster usw. gibt, werden sie diese finden und entkommen.

© 2017 Simon Cook

Simon Cook (Autor) aus NJ, USA am 10. Juli 2020:

Elizabeth - ein Ventilator zirkuliert die Luft in Ihrem Zimmer - wird also wahrscheinlich keine Gerüche los. Wenn Sie einen Bildschirm in Ihrem Fenster haben, können Sie ihn ein wenig öffnen und mit dem Ventilator frische Luft zirkulieren lassen.

Elizabeth Lamberty. am 09. Juli 2020:

Ich werde dieses Jahr 10 und möchte wirklich ein Frettchen, aber anstatt mein Fenster zu öffnen, um Luft hereinzulassen, könnte ich mir einen Ventilator kaufen?

Alec Seva am 18. März 2020:

Ich bin 10 und ich möchte ein Frettchen, da sie so süß und einzigartig sind. Ich spare, um eines zu bekommen, und mir wurde klar, dass ich nichts über sie weiß und dass ich etwas recherchieren sollte. Dieser Artikel hat mir wirklich geholfen, sie zu verstehen und hat mich dazu gebracht, sie zu wollen sogar mehr!!!!!

Simon Cook (Autor) aus NJ, USA am 25. März 2019:

Alle Frettchen vergießen - normalerweise zweimal im Jahr.

Jaslyn am 24. März 2019:

Haben Mädchen Frettchen vergossen

Benjamin Vaca am 25. Februar 2017:

Ich liebe Frettchen! Ich bin 13 Jahre alt und werde wahrscheinlich bald ein Frettchen bekommen, da es tatsächlich mein Geburtstag ist und ich hoffe, dass ich zwei bekomme. Ich denke, ich und mein Bruder sind genau im Alter für ein nicht so gewöhnliches Haustier, da wir nur Hunde hatten und wir in Ecuador leben. Dieser Artikel war wirklich interessant. Machen Sie weiter so!

Jami Murphy aus Südafrika am 23. Februar 2017:

So interessant zu lesen!

Linda Crampton aus British Columbia, Kanada am 23. Februar 2017:

Ich war erstaunt zu lesen, dass Frettchen durch die winzige Lücke unter einer Tür gelangen können! Vielen Dank für das Teilen aller interessanten und nützlichen Informationen. Mein Zuhause ist bereits voller Haustiere, daher bezweifle ich, dass ich bald Frettchen bekomme, aber es hat Spaß gemacht, darüber zu lesen.


Haustierfrettchen - (seltene und verspielte Haustiere)

Haustier Frettchen , werden oft als seltenes Haustier angesehen. Die meisten Menschen wählen Hunde, Katzen, Vögel oder Fische, um ihre Familie zu vervollständigen. Einige wenige wenden sich jedoch wegen ihrer sozialen, spielerischen und neugierigen Eigenschaften an das Frettchen.

Die Verlockung, Haustierfrettchen zu haben

Haustier Frettchen lieben es, nicht nur mit anderen und ihren Besitzern zu spielen und zu erkunden, sondern auch alleine. Aus diesem Grund müssen Sie einige Dinge wissen, wie man ein Frettchen pflegt.

Zuerst möchten Sie Ihr Zuhause frettchensicher machen, bevor Sie es als Haustiere vorstellen. Sie kriechen in Wände, Möbel und überall dort, wo sie ihre kleinen Körper bekommen können. Es ist fast so, als würde man ein Zuhause für ein Baby kindersicher machen.

Sie sollten sicherstellen, dass alle Gefahren beseitigt sind, wenn Sie sie zum Spielen aus ihren Käfigen lassen.

Frettchen sind auch Beißer. Die Kits, Babyfrettchen, neigen dazu, mehr zu beißen. Sie können das Problem beheben oder es durch häufiges Behandeln abschwächen. Es ist ein Zeichen ihres Verhaltens als Scheinkampf oder Sparring.

Die jüngeren Frettchen neigen dazu, beim Zahnen mehr zu beißen und bedeuten keinen Schaden. Aus diesem Grund möchten Sie die behandeln Haustier Frettchen so oft wie möglich, um das Beißverhalten zu reduzieren.

Oft diejenigen, die sich nicht die Zeit oder Geduld nehmen, um ihre zu trainieren Haustier Frettchen Am Ende bleibt das Tier in seinem Käfig und hat somit eine kürzere Lebensdauer.

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie der Aufgabe gewachsen sind, ein Frettchen zu trainieren, bevor Sie eines zu Ihnen nach Hause bringen. Richtig ausgebildet können sie ein ebenso großartiges Haustier sein wie Katzen oder Hunde.

Die Lebensdauer eines Frettchens beträgt normalerweise sechs bis zehn Jahre. Die richtige Pflege und Fütterung kann jedoch zu einer etwas längeren Lebensdauer führen.

Frettchen sind Fleischfresser und benötigen daher eine proteinreiche Ernährung.

Die meisten Besitzer beschließen, ihre zu füttern Haustier Frettchen Mäuse, Ratten, Kaninchen und anderes rohes Fleisch wie Huhn. Die Geschäfte führen andere Arten von Frettchenfutter, die viele Besitzer dem Lebendfutter vorziehen.

Wenn Sie das Etikett sorgfältig lesen, erfahren Sie, ob es die richtige proteinreiche Ernährung hat. Das meiste Kätzchenfutter kann zum Beispiel verwendet werden, weil es für den Anbau von Katzen proteinreich und fettreich ist.

Während das Spielen ein wichtiger Teil des Lebens Ihres Frettchens ist, ist es auch der Schlaf. Die meisten Frettchen schlafen vierzehn bis achtzehn Stunden am Tag. Ein Teil des Schlafens besteht darin, sie von ihrem aktiven Spielleben zu verjüngen.

Sie lieben es, Spielzeug zu erkunden und damit zu spielen. Viele Zoohandlungen haben Spielzeug für Frettchen, oder Sie haben etwas im Haus, das Sie haben Haustier Frettchen wird ansprechend finden.

Die Art des Käfigs ist wichtig. Frettchen sind in der Regel sehr schlau, so dass Sie einen Käfig benötigen, in dem sie viel Luft bekommen können, aber klein genug, dass sie sich nicht lösen können.

Sie sollten den Käfig auch ein- oder zweimal pro Woche reinigen, abhängig von der Anzahl der Käfige Haustier Frettchen Sie haben, und wie schmutzig der Käfig aussieht. Sie sind auch Gräber, daher ist eine Art Bettzeug erforderlich.

Haustier Frettchen sind kleine Fellknäuel, die es lieben, mit Menschen und untereinander zu spielen und zu interagieren. Obwohl es einige besondere Zugeständnisse gibt, die Sie machen müssen, um ein Frettchen zu haben, sind die Ergebnisse es wert. Das richtige Training als Kit wird Ihnen noch mehr Freude bereiten, wenn sie das Erwachsenenalter erreichen.


Wie man bei Haustierfrettchen gesund bleibt

Stellen Sie vor der Adoption oder dem Kauf eines Haustierfrettchens sicher, dass ein Frettchen die richtige Art von Haustier für Ihre Familie ist. Beachten Sie, dass Frettchen manchmal Keime verbreiten können, die Menschen krank machen können. Kleinkinder haben auch ein höheres Risiko für Bisse von Frettchen und sollten niemals unbeaufsichtigt um Frettchen herum gelassen werden. Aus diesem Grund sind Frettchen möglicherweise nicht für bestimmte Haushalte geeignet. Frettchen sind in einigen Gebieten nicht legal zu besitzen. Überprüfen Sie daher unbedingt die örtlichen Gesetze, bevor Sie ein Haustierfrettchen kaufen.

Wasch deine Hände

  • Waschen Sie Ihre Hände mit Seife und fließendem Wasser:
    • Nach Kontakt mit Frettchen
    • Nach Kontakt mit Frettchenspeichel oder Kot
    • Nach dem Umgang mit den Nahrungsmitteln oder Vorräten Ihres Frettchens
    • Erwachsene sollten das Händewaschen für Kinder unter 5 Jahren überwachen.
  • Verwenden Sie ein Händedesinfektionsmittel, wenn Seife und Wasser nicht leicht verfügbar sind.

Verhindern Sie Kratzer und Bisse bei Frettchen

Keime können sich durch Frettchenbisse und Kratzer ausbreiten, auch wenn die Wunde nicht tief oder ernst erscheint. Frettchenbisse können ernsthaft infiziert werden oder Tollwut verbreiten, insbesondere wenn das Frettchen nicht geimpft ist und Kontakt mit einem tollwütigen Tier hatte. Kleinkinder sind besonders gefährdet für Bisse von Frettchen.

So verhindern Sie Frettchenbisse und Kratzer

  • Vermeiden Sie Bisse und Kratzer von Frettchen. Frettchenbisse können ernsthaft infiziert werden oder Tollwut verbreiten, insbesondere wenn das Frettchen nicht geimpft ist.
  • Seien Sie vorsichtig mit unbekannten Tieren. Gehen Sie vorsichtig auf Frettchen zu, auch wenn sie freundlich erscheinen.
  • Spielen Sie nicht grob mit Frettchen, besonders wenn sie jung sind. Dies führt zu weniger Kratzern und Bissen, wenn die Tiere älter werden.
  • Beaufsichtigen Sie Kinder immer in der Nähe von Frettchen.

Was tun, wenn Sie von einem Frettchen gebissen oder zerkratzt werden?

Viele Arten von Keimen können durch Tierbisse und Kratzer verbreitet werden, auch wenn die Wunde nicht sehr schlecht aussieht. Nicht geimpfte Frettchen sind einem Tollwutrisiko ausgesetzt und können Tollwut auf Sie übertragen, wenn sie infiziert werden.

Wenn Sie von einem Frettchen gebissen oder zerkratzt werden, sollten Sie:

  • Waschen Sie die Wunde sofort mit warmem Seifenwasser.
  • Suchen Sie einen Arzt auf, wenn:
    • Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob das Frettchen gegen Tollwut geimpft wurde.
    • Wenn das Frettchen krank erscheint oder sich ungewöhnlich verhält.
    • Die Wunde oder Verletzung ist schwerwiegend (unkontrollierte Blutungen, Bewegungsunfähigkeit, extreme Schmerzen, Muskeln oder Knochen oder der Biss über einem Gelenk).
    • Die Wunde oder Verletzungsstelle wird rot, schmerzhaft, warm oder geschwollen. (Besonders wenn die gebissene Person 5 Jahre alt oder jünger, älter, schwanger oder ein schwaches Immunsystem ist.)
    • Seit Ihrem letzten Tetanusschuss sind mehr als 5 Jahre vergangen.
  • Wenn Sie von einem Frettchen gebissen wurden, das Sie nicht kennen, melden Sie den Biss der Tierkontrolle oder Ihrem örtlichen Gesundheitsamt.
  • Wenn möglich, wenden Sie sich an den Besitzer und stellen Sie sicher, dass das Tier eine aktuelle Tollwutimpfung hat. Sie benötigen die Tollwutlizenznummer, den Namen des Tierarztes, der den Impfstoff verabreicht hat, sowie den Namen, die Adresse und die Telefonnummer des Besitzers.
  • Stellen Sie sicher, dass ein Tierarzt das Frettchen sieht, und wenden Sie sich an Ihr örtliches Gesundheitsamt, wenn das Frettchen krank wird oder kurz nach dem Bissen stirbt.

Wenn Sie Ihr Frettchen gesund halten, bleiben Sie und Ihre Familie gesund. Um zu erfahren, wie Sie mit Haustierfrettchen gesund bleiben, besuchen Sie den Abschnitt Gesunde Menschen.

Vor der Auswahl eines Frettchens

  • Überprüfen Sie Ihre staatlichen, lokalen und Eigentumsgesetze, bevor Sie ein Frettchen auswählen oder kaufen. Nur weil Sie ein Haustier kaufen können, bedeutet dies nicht, dass es legal ist, es in Ihrer Stadt, Ihrem Bundesstaat oder Ihrem Eigentum zu besitzen.
  • Informieren Sie sich vor dem Kauf darüber, wie Sie Ihr Frettchen richtig pflegen können. Fragen Sie Ihren Tierarzt oder das Tierhandlungspersonal nach dem richtigen Futter, der richtigen Pflege und dem richtigen Gehege oder der richtigen Umgebung, die für das von Ihnen ausgewählte Frettchen am besten geeignet sind.

Wie man ein Frettchen wählt

  • Wählen Sie ein Frettchen, das hell, aufmerksam und aktiv ist.
  • Frettchen sollten ein glänzendes Fell ohne Stuhl haben. Wenn Tiere in einem Käfig krank aussehen, wählen Sie kein Haustier aus diesem Käfig.
  • Anzeichen einer Krankheit bei einem Frettchen sind ein träges oder depressives Auftreten, Durchfall, abnormale Atmung und Flüssigkeit, die aus den Augen oder der Nase fließt.
  • Lassen Sie Ihr neues Frettchen von einem Tierarzt untersuchen, bevor Sie den Kauf oder die Adoption abschließen, um sicherzustellen, dass es gesund ist.
  • Stellen Sie nach der Auswahl Ihres neuen Haustieres sicher, dass Sie Ihr neues Frettchen innerhalb weniger Tage bis zu einer Woche nach der Adoption für einen Gesundheitsbesuch zum Tierarzt bringen.
  • Wenn Ihr Frettchen bald nach dem Kauf oder der Adoption krank wird oder stirbt, bringen Sie es unverzüglich zum Tierarzt und informieren Sie die Tierhandlung, den Züchter oder die Rettungsorganisation über die Krankheit oder den Tod des Haustieres.

Wie Sie Ihr Frettchen unterbringen

  • Frettchen können aufgrund ihrer Neugierde Fluchtkünstler sein. Bringen Sie Ihr Frettchen in einem Käfig unter, der sicher geschlossen und / oder verschlossen werden kann.
  • Halten Sie Ihr Frettchen von der Küche und anderen Bereichen fern, in denen Speisen oder Getränke zubereitet oder konsumiert werden. Essen oder trinken Sie nicht, während Sie mit Ihrem Haustier umgehen.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Frettchen jeden Tag Zugang zu Futter und frischem Wasser hat.
  • Lassen Sie Ihr Frettchen nicht unbeaufsichtigt herumlaufen.
  • Waschen Sie Ihre Hände gründlich mit Wasser und Seife, nachdem Sie Frettchen oder deren Lebensmittel, Käfige oder Bettzeug gehandhabt haben. Händewaschen verringert das Risiko, dass sich Keime von Ihrem Frettchen auf Sie und Ihre Familie ausbreiten.
  • Vermeiden Sie Bisse und Kratzer von Frettchen, indem Sie lernen, wie Sie sich Ihrem Haustier nähern und es sicher halten.
  • Verwenden Sie immer Einweghandschuhe oder Plastiktüten, wenn Sie die Kacke Ihres Haustieres entfernen. Ziehen Sie die Handschuhe vorsichtig von innen nach außen ab, damit Sie die Außenseite nicht berühren. Waschen Sie anschließend Ihre Hände gründlich.

Überwachen Sie die Gesundheit Ihres Frettchens

  • Bringen Sie Ihr Frettchen jedes Jahr zu einem Tierarzt oder wenn es krank erscheint. Tierärzte, die sich auf kleine Säugetiere, einschließlich Frettchen, konzentrieren oder sich darauf spezialisiert haben, können zusätzliche Hinweise zur Pflege Ihres Haustieres geben.
  • Sprechen Sie mit dem Tierarzt über die Tollwutimpfung.
  • Untersuchen Sie Ihr Frettchen täglich auf Veränderungen des Aktivitätsniveaus, des Appetits oder der allgemeinen Gesundheit. Suchen Sie insbesondere nach:
    • Träge oder depressives Verhalten
    • Mattes Haarkleid
    • Lose Hocker (Poop)
    • Ausfluss aus den Augen oder der Nase
    • Abnormale Atmung
  • Diese Anzeichen könnten bedeuten, dass Ihr Frettchen krank ist. Wenn Ihr Frettchen krank erscheint oder diese Anzeichen zeigt, wenden Sie sich sofort an Ihren Tierarzt.
  • Seien Sie sich bewusst, dass Frettchen vergießen können Salmonellen und andere Keime. Vermeiden Sie den Kontakt mit Tierkot und Urin, da dies Sie krank machen kann.
  • Waschen Sie Ihre Hände gründlich mit Wasser und Seife, nachdem Sie hinter Frettchen gefüttert oder gereinigt haben. Achten Sie darauf, Kindern beim Händewaschen zu helfen.
  • Wenn Sie kurz nach dem Kauf oder der Adoption eines Frettchens krank werden, informieren Sie Ihren Arzt über Ihr neues Haustier.

Frettchen und Influenza (Grippe)

Frettchen können wie Menschen mit Influenza A- und B-Viren (menschliche Grippe) infiziert sein. Menschen können Grippe auf Frettchen übertragen, und es ist möglich, dass Frettchen Grippe auf Menschen übertragen können. Wenn Sie ein Haustierfrettchen zu Hause haben, sollten Sie:

  • Holen Sie sich einen jährlichen Grippeimpfstoff.
    • Es gibt keinen Impfstoff gegen Grippe bei Frettchen. Der beste Weg, Ihr Haustier zu schützen, besteht darin, sich vor Grippe zu schützen.
  • Vermeiden Sie den Kontakt mit Ihrem Haustierfrettchen, wenn Sie oder Mitglieder Ihres Haushalts Grippesymptome haben.
    • Verhindern Sie, dass Familienmitglieder mit Grippe im Krankheitsfall mit Haustierfrettchen interagieren. Lassen Sie Ihr Haustier Frettchen von einem Freund, Nachbarn, einer Pension oder einem Tierarzt betreuen, während sich die Personen in Ihrem Haushalt von der Krankheit erholen.
    • Wenn der Kontakt mit Ihrem Haustier während der Krankheit unvermeidbar ist, verwenden Sie eine Gesichtsmaske und Handschuhe, um die Ausbreitung der Grippe zu verhindern. Waschen Sie auch Ihre Hände vor und nach der Interaktion mit Ihrem Frettchen.
  • Wenn Sie mehrere Haustierfrettchen haben, isolieren Sie kranke Frettchen sofort von den anderen. Wenden Sie sich sofort an Ihren Tierarzt, um die Gesundheit Ihrer Frettchen zu beurteilen und zu besprechen, wie Sie die Ausbreitung der Grippe auf Ihre anderen Haustierfrettchen verhindern können.


Wie Sie wissen, ob ein Frettchen das richtige Haustier für Sie ist

Betrachten eines Wurfs von Babyfrettchen (genannt Kits) ist wie ein Wurf von Welpen oder Kätzchen. Sie sind alle bezaubernd, sie haben normalerweise gemischte Farben und Muster und es ist schwierig, nur eine auszuwählen, die Sie mit nach Hause nehmen können.

Die Lebensdauer eines Frettchens beträgt normalerweise mehr als 6 Jahre (mit Ausnahme unvorhergesehener schwerwiegender gesundheitlicher Probleme). Frettchen sind Käfigtiere, aber viele Besitzer erlauben Frettchen, sich in ihren Häusern frei zu bewegen. Frettchen schlafen bis zu 18 Stunden am Tag, manchmal mehr im Winter, besonders wenn Sie an einem Ort leben, an dem Temperaturen unter 40 ° F herrschen und Schnee liegt. Frettchen sind verspielt, sehr klug und Gewohnheitstiere. Ist ein Frettchen das richtige Haustier für Sie? Lernen Sie die richtige Pflege von Frettchen, bevor Sie Ihre Entscheidung treffen.

  1. Sind Sie bereit, mehr als 6 Jahre für die Pflege Ihres Frettchens zu investieren? Können Sie das Versprechen geben, dieses Tier für die Dauer seines Lebens zu pflegen und zu lieben? Können Sie diesem Haustier versprechen, dass es NIEMALS in einem überfüllten Tierheim landen wird? Dies ist ein sehr wichtiger Teil der Entscheidung, ein Frettchen als Haustier zu haben. Zu viele Frettchen müssen aus verschiedenen Gründen adoptiert / gerettet werden, und zu viele Tierheime sind bereits überfüllt. Verpflichten Sie sich daher zu Ihrem Frettchen, es zu lieben und für immer zu pflegen.
  2. Frettchen benötigen a Minimum von 2-3 Stunden aus ihren Käfigen jeden Tag. Einige Besitzer geben ihnen morgens eine Stunde Spielzeit und abends noch ein oder zwei Stunden. Das ist in Ordnung. Wichtig ist, dass das Frettchen nicht im Käfig ist und mit Ihnen, anderen Familienmitgliedern, anderen Haustieren oder anderen Frettchen rennen, spielen, erkunden und interagieren darf.

Ich empfehle immer, dass eine Person, wenn sie ein neues Haustier erwirbt, auch ein gutes Pflegebuch für dieses bestimmte Tier kaufen sollte. Ich werde mein eigenes Buch American Ferrets [ISBN 1413779565] empfehlen, aber auch erwähnen, dass es mehrere gute Bücher gibt, wie zum Beispiel Ferrets For Dummies. Die meisten Zoohandlungen führen Tierpflegebücher oder können online gekauft werden.


Block Grund: Der Zugriff aus Ihrer Region wurde aus Sicherheitsgründen vorübergehend eingeschränkt.
Zeit: Sa, 13. März 2021 17:08:21 GMT

Über Wordfence

Wordfence ist ein Sicherheits-Plugin, das auf über 3 Millionen WordPress-Sites installiert ist. Der Eigentümer dieser Site verwendet Wordfence, um den Zugriff auf seine Site zu verwalten.

Sie können auch die Dokumentation lesen, um mehr über die Blockierungswerkzeuge von Wordfence zu erfahren, oder besuchen Sie wordfence.com, um mehr über Wordfence zu erfahren.

Erstellt von Wordfence am Samstag, den 13. März 2021 um 17:08:21 Uhr GMT.
Die Zeit Ihres Computers :.


Schau das Video: Frettchen. Information für Kinder. Anna und die Haustiere (Juli 2021).