Im Detail

Lustiges Phänomen: Warum lieben Katzen Kartons?


Die verspielten Katzen in den folgenden Videos sind das beste Beispiel für ein Phänomen, das die meisten Katzenbesitzer ebenfalls kennen dürften: Kartons sind die Crème de la Crème der Katzenspielzeuge. Aber warum eigentlich?

Kitten Nr. 1 macht's vor: In Kartons passt man rein, und wenn die Schachteln noch so klein sind. Man kann sich darin verstecken, es ist gemütlich, warm, dunkel, und man wird kräftig von den Geschwistern um seinen tollen Platz beneidet.

Kartons kann man nach Herzenslust kaputt machen, was der zweite kleine Videoheld aber gar nicht möchte, weil er sich viel zu wohl darin fühlt. Als ehemalige Höhlenbewohner fühlen sich unsere Samtpfoten darin außerdem sicher, selbst wenn der Senior-Kater von draußen mal ein bisschen Stress macht.

Wer seiner Katze also einen Gefallen tun möchte, lässt ihr den Spaß und erlaubt ihr, nach Herzenslust mit dem Schuh-, Eier- oder Paketkarton zu spielen, bevor er im Altpapier landet.

Katzen und Kartons: Was passt, das passt!