Information

Was tun mit Ihrer übergewichtigen Katze?


Packt dein Kätzchen auf die Pfunde? Eine übergewichtige Katze mag süß aussehen, aber diese zusätzlichen Pfunde könnten mehr Gesundheitsprobleme bedeuten.

Katzen lieben es zu essen und ohne jeden Tag genug Bewegung zu bekommen, fällt es ihnen leicht, an Gewicht zuzunehmen. In der Tat haben Experten festgestellt, dass mehr als die Hälfte der Katzen als übergewichtig oder fettleibig gelten. Und das sind schlechte Nachrichten, denn Übergewicht kann das Risiko für eine Vielzahl von Krankheiten erhöhen.

Wenn Sie der nicht so stolze Elternteil einer übergewichtigen Katze sind, können Sie verschiedene Maßnahmen ergreifen, um sie auf ein gesünderes Gewicht zu reduzieren. Lesen Sie die folgenden Tipps, um loszulegen.

Stoppen Sie die freie Fütterung

Während es praktisch ist, Ihrer Katze tagsüber und nachts eine Schüssel mit Futter zur Verfügung zu stellen, insbesondere wenn Sie nicht zu Hause sind, trägt die kostenlose Fütterung zu einer übermäßigen Gewichtszunahme bei Katzen bei. Dies ist nicht die Art und Weise, wie Katzen in freier Wildbahn fressen, wo sie viel Energie aufwenden müssen, um Beute zu jagen, und sich dann ausruhen müssen, um diese Energie wiederzugewinnen, bevor sie wieder zu einer Mahlzeit aufbrechen.

Geben Sie Ihrer Katze täglich zwei bis vier kleinere Portionen Futter, anstatt sie kostenlos zu füttern. Arbeiten Sie mit Ihrem Tierarzt zusammen, um die Menge an Futter zu bestimmen, die Sie füttern sollten, damit Ihr Kätzchen nicht durch übermäßiges Essen oder aus Langeweile an Gewicht zunimmt.

Oft müssen Tierhalter die Menge reduzieren, die sie füttern, weil das, was sie für normal halten, tatsächlich zu viel ist. Zum Beispiel sollte einer 7-Pfund-Katze bei jeder Mahlzeit 0,6 bis 1 Unze Futter gegeben werden.

Übertreibe keine Leckereien

Wenn Sie Ihrer Katze den ganzen Tag über zu viele Leckereien geben, trägt dies ebenfalls zur Gewichtszunahme bei. Denken Sie daran, dass Ihre übergewichtige Katze möglicherweise aus anderen Gründen als dem Hunger vokalisiert und versucht, Ihre Aufmerksamkeit zu erregen. Belohnen Sie Vokalisationen also nicht jedes Mal mit Futter, da dies Ihre Katze nur dazu ermutigt, mehr zu vokalisieren, indem Sie sie trainieren, dass dies ihr etwas gibt eine Leckerei.

Wenn Ihre Katze bereits fett ist, sollten Sie ihr keine herkömmlichen Katzenleckereien geben, die häufig mit Kohlenhydraten und Geschmacksverstärkern beladen sind. Wenn Sie Ihrer Katze einen Leckerbissen geben müssen, sollten Sie kleine Stücke gekochten Fischs oder Huhns in Stücke schneiden, da dies eher als natürliche Proteinquelle als als Leckerbissen mit Getreide und künstlichen Zutaten dient.

Feline Weight Loss Diäten

Diäten zur Gewichtsreduktion bei Katzen können ebenfalls hilfreich sein. Denken Sie daran, dass Sie Ihre Katze nicht durch Fasten „krachen lassen“ sollten. Übergewichtige Katzen müssen allmählich Übergewicht verlieren. Wenn die Nahrungsaufnahme deutlich und schnell abnimmt, kann es zu einer hepatischen Lipidose kommen, die eine schwerwiegende und möglicherweise tödliche Erkrankung darstellt.

Eine proteinreiche Diät, die mit Fleisch gefüllt ist, enthält reichlich Carnitin, eine Aminosäure, die eine Rolle bei der Umwandlung von Fett in Glukose spielt. Grundsätzlich wird das Fett als Glukose verwendet, um Energie bereitzustellen, und dieser Prozess hilft, Gewicht zu reduzieren.

Übung und Aktivität

Um Kalorien zu verbrennen, muss Ihr fettleibiges Kätzchen aktiv sein, sowohl wenn Sie zu Hause sind als auch wenn Sie nicht zu Hause sind. Kaufen Sie ein paar Spielsachen, mit denen er spielen kann, wenn Sie nicht in der Nähe sind, und wecken Sie seinen Jagdinstinkt, indem Sie jeden Tag ein paar Minuten mit ihm spielen. Sie könnten auch in Betracht ziehen, ein anderes Kätzchen zu adoptieren, damit Ihre Katze ständig jemanden zum Spielen hat.

Eine Kurzanleitung

Zusammenfassend sind hier einige der Schritte aufgeführt, die Sie unternehmen können, um Ihrer Katze beim Abnehmen zu helfen:

  • Lassen Sie ihn von einem Tierarzt untersuchen, um Erkrankungen wie Stoffwechselstörungen und Hypothyreose auszuschließen, die zur Gewichtszunahme beitragen könnten.
  • Füttern Sie zwei- bis viermal täglich weniger Futter in kleinen Portionen, ohne dass Sie frei füttern müssen. Stellen Sie sicher, dass das Essen reich an tierischem Eiweiß und Fett sowie arm an Kohlenhydraten ist.
  • Steigern Sie das Bewegungs- und Aktivitätsniveau Ihres Kätzchens durch Spielzeit und Umweltanreicherung.
  • Überwachen Sie den Fortschritt, indem Sie Ihre Katze alle drei bis vier Wochen wiegen. Auf diese Weise können Sie Ihre Pläne bewerten und gegebenenfalls anpassen.
  • Wenn Sie das Idealgewicht erreicht haben, füttern Sie die entsprechende Menge an Nahrung, um dieses gesunde Gewicht zu erhalten.

Konsultieren Sie einen Tierarzt

Seien Sie sich bewusst, dass die Arbeit mit Ihrem Tierarzt wirklich der beste Weg ist, um sicherzustellen, dass Ihr Kätzchen die richtige Ernährung erhält und das richtige Gewicht beibehält. Ihr Tierarzt kennt Ihre Katze am besten, insbesondere wenn Ihr Haustier an einer chronischen Erkrankung leidet, sodass es Sie auf das entsprechende Futter hinweisen und Ihnen mitteilen kann, wie viel Futter Sie Ihrer Katze täglich geben sollten.

Lisa Selvaggio

Lisa Selvaggio ist eine Schriftstellerin, die sich freiwillig für die Tierrettung engagiert, sich um Katzen jeden Alters kümmert und ihre vielen Macken lernt. Sie ist in klinischer Tierernährung zertifiziert und hilft gerne Tiereltern, ihren Fellbabys die bestmögliche Pflege zu geben. Lesen Sie mehr über ihre Arbeit online bei LSA Writing Services.


Schau das Video: 9 Dinge, die du deiner Katze niemals antun darfst! (Juli 2021).