Information

Färben für Haustiere - Tipps zum sicheren Färben Ihres Haustieres


Pet Dye wird auf dem Weltmarkt immer häufiger und beliebter, und obwohl diese Mode vor nicht allzu langer Zeit aufgetaucht ist, ist der Anblick von „bunten“ Hunden und Katzen auf den Straßen heutzutage relativ häufig. Prominente von internationalem Ruhm wie Alessandra Ambrósio sind bereits in die Welle des Färbens von Tierhaaren eingetreten und ziehen noch mehr Fans und Anhänger dieser neuen Praxis an, die unter Tierliebhabern weiterhin Kontroversen hervorruft.

Obwohl der Markt bereits verschiedene Versionen von anbietet Farbstoff für Haustiere - die versprechen, die Haut des Tieres nicht zu schädigen oder irgendeine Reaktion hervorzurufen - viele kritisieren diese Art von Verfahren immer noch und glauben, dass es für Hunde und Katzen, die ihre farbigen Mäntel haben, äußerst schädlich sein kann.

Infolgedessen hat der Stadtrat von Salvador (BA) gerade ein Gesetz verabschiedet, das die Verwendung von Farben auf Tierhaaren in der Stadt verbietet. Von nun an werden diejenigen bestraft, die gegen die Regel verstoßen. Laut dem Schöpfer des Projekts - Stadtrat Marcell Moraes - besteht das Ziel des Gesetzes darin, zu verhindern, dass Tiere durch die Verwendung dieser Art von Produkten geschädigt werden, die sich konfigurieren können, da sie schwerwiegende Probleme in der Haut und in den Augen von Haustieren verursachen können die Misshandlung von Tieren; obwohl dies nicht die Absicht der Besitzer ist, die das Fell ihrer Haustiere färben.

Wenn es einerseits bereits Gesetze gibt, die die Praxis verbieten, gibt es andererseits eine wachsende Zahl von Fans mehrfarbiger Haustiere, und in den Vereinigten Staaten ist es sogar möglich, an Wettbewerben teilzunehmen, bei denen der am besten dekorierte Hund belohnt wird zur Verwendung von Farbstoffen. Überprüfen Sie unten, welche Produkte für die am besten geeignet sind Färben von Tierhaarenund halten Sie sich über alle notwendigen Vorsichtsmaßnahmen auf dem Laufenden, um Probleme und Verletzungen bei Ihrem Haustier zu vermeiden, falls Sie sich an die Mode halten möchten.

Produkte zum Färben von Tierfellen

Lesen Sie mehr: Katzenhygiene: Tipps für den Alltag Ihres Kätzchens

Wie oben erwähnt, ist das Färben der Haare von Hunden und Katzen in der Welt der Tierliebhaber immer noch umstritten, und wenn man darüber nachdenkt, entwickelt die spezialisierte Industrie immer spezifischere Produkte zum Färben von Tierfellen. Gewährleistung der Problemfreiheit durch in ihren Formeln enthaltene toxische Substanzen.

In Brasilien haben bereits mehrere Zoohandlungen diese Art von Service in ihren Portfolios und nutzen die Vorteile von Shampoos, um Haustieren ein neues Aussehen zu verleihen. Ohne Toxine verbleiben die für diese Art der Färbung verwendeten Produkte bis zu vier Bäder im Fell des Tieres. Es ist jedoch wichtig, dass alle Haustiere, die den Prozess durchlaufen, a ausführen Empfindlichkeitstest Stellen Sie vor dem Auftragen des Produkts sicher, dass keine negativen Reaktionen oder schwerwiegenderen Komplikationen auftreten.

In den meisten Fällen Produkte, die versprechen, die Haut von Hunden und Katzen nicht zu schädigen, die aus Substanzen wie Anilin bestehen, das natürlich ist und beispielsweise auch zur Kuchendekoration verwendet wird. Unter den Produkten zum Färben des Tiermantels gibt es auch Optionen, die vom Besitzer des Haustieres angewendet werden können, und wie in anderen Fällen kommt die Farbe in einigen Bädern aus dem Haar.

Vorsicht beim Färben von Haustieren

Damit Ihr Haustier in der Lage ist, seine Gesundheit zu erhalten und auf der Straße ein neues Aussehen zu zeigen, ist es wichtig, dass vor der Anwendung des Tests ein Empfindlichkeitstest durchgeführt wird Farbprodukt bei Tieren - ob der Vorgang zu Hause oder in einer Tierhandlung durchgeführt wird.

Um den Test durchzuführen, muss das Tier in einem kleinen Bereich seiner Haut eine Probe des Produkts erhalten, das zum Färben verwendet wird, damit es etwa 24 Stunden lang ohne Waschen an Ort und Stelle bleiben kann. Wenn nach dieser Zeit keine Reaktion ausgelöst wird, kann das Tier das Verfahren durchlaufen.

Ein weiterer wichtiger Faktor ist, dass nur Produkte verwendet werden sollten, die speziell für diese Funktion entwickelt wurden Färben von Hunde- und Katzenhaaren. In Anbetracht der Tatsache, dass die überwiegende Mehrheit der Farbstoffe für Menschen toxische Substanzen (wie Ammoniak) in ihrer Zusammensetzung enthält, ist es wichtig zu wissen, dass diese Art von Zusammensetzung NIEMALS bei Tieren angewendet werden sollte.

Giftig, die Inhaltsstoffe, die in den gängigsten Farbstoffformeln enthalten sind, können Haustiere vergiften und schwerwiegende Haut- und Sehprobleme verursachen, die zum Tod führen können, wenn sie nach dem Kontakt mit solchen Substanzen nicht sofort behandelt werden.


Video: Bunte Tattoos: Machen sie mich wirklich krank? reporter (Juli 2021).