Information

Informationen und Bilder zur dänischen schwedischen Farmdog-Rasse


  • Höhe: 12,5-14,5 Zoll
  • Gewicht: 15-25 lb.
  • Lebensdauer: 10-15 Jahre
  • Gruppe: AKC Foundation Stock Service
  • Am besten geeignet für: Wohnung oder kleines Haus, Haus mit Hof, aktive Singles, aktive Familien
  • Vergleichbare Rassen: Jack Russell Terrier, Zwergpinscher

Neue Suche

Dänisch-schwedische Farmdog-Grundlagen

Wenn Sie einen dänischen schwedischen Farmdog sehen würden, könnten Sie denken, dass es ein Jack Russell Terrier war - die beiden Rassen sind sich in Aussehen und Temperament ähnlich. Der dänisch-schwedische Farmdog wurde zwar von britischen Terriern wie dem Jack Russell gezüchtet, hat aber auch etwas Pinscherblut in seiner Geschichte. Wenn Sie nach einem freundlichen und aktiven Hund kleiner Rassen suchen, der für eine Vielzahl von Zwecken trainiert werden kann, ist der dänisch-schwedische Farmdog eine gute Option.

Der dänisch-schwedische Farmdog wird oft mit einem Jack Russell Terrier verwechselt.

Ursprung

Wie der Name der Rasse vermuten lässt, stammt der dänisch-schwedische Farmdog aus Dänemark und Teilen Südschwedens. Heute ist die Rasse jedoch in ganz Skandinavien beliebt. Der Farmdog wurde als Mehrzweck-Farmhund entwickelt, der sowohl Menschen als auch Nutztiere vor Eindringlingen und Raubtieren schützen soll. Die Rasse wurde auch als Jagdhund eingesetzt und zum Fangen von Ratten ausgebildet. Der Farmdog wurde erst 1987 in Dänemark und Schweden als Rasse anerkannt, wird aber seit vielen Jahren als Farmrasse verwendet.

Stammbaum

Die genaue Herkunft des dänisch-schwedischen Farmdogs ist nicht bekannt, da es die Rasse seit Hunderten von Jahren gibt. Der Farmdog ähnelt im Aussehen dem Jack Russell Terrier und es wird angenommen, dass er etwas Pinscherblut in seiner Entwicklung hat.

Essen / Diät

Der dänisch-schwedische Farmdog ist ein Hund kleiner Rassen, daher sollte ihm eine Hundefutter-Diät für Hunde dieser Größe verabreicht werden. Hunde kleiner Rassen haben einen hohen Energiebedarf und einen schnellen Stoffwechsel, daher sollte ihre Ernährung einen höheren Fettgehalt (eine hochkonzentrierte Energiequelle) enthalten als eine Ernährung für Hunde großer Rassen. Stellen Sie sicher, dass Sie eine Diät wählen, die aus hochwertigen Zutaten einschließlich tierischen Proteinen hergestellt wird.

Der dänisch-schwedische Farmdog ist eine intelligente Arbeitsrasse, die für das Hüten, Bewachen und andere landwirtschaftliche Aufgaben ausgebildet werden kann.

Ausbildung

Der dänisch-schwedische Farmdog ist eine intelligente Arbeitsrasse, die für das Hüten, Bewachen und andere landwirtschaftliche Aufgaben ausgebildet werden kann. In den letzten Jahren ist der Farmdog auch eine beliebte Wahl für Hundesportarten wie Flyball und Agility geworden - er kann auch für Maus- und Köder-Coursing trainiert werden. Der dänisch-schwedische Farmdog ist intelligent und trainierbar und reagiert am besten auf Trainingsmethoden mit positiver Verstärkung. Obwohl der Farmdog so aussieht, als hätte er Terrierblut in seinem System, ist er nicht aufgeregt und bleibt im Allgemeinen ruhig. Dennoch wird für diese Rasse eine feste und konsequente Hand im Training empfohlen.

Gewicht

Der dänisch-schwedische Farmdog ist eine ziemlich kleine Rasse, die im Durchschnitt 12,3 bis 14,5 Zoll groß ist und zum Zeitpunkt der Reife zwischen 15 und 25 Pfund wiegt.

Temperament / Verhalten

Der dänisch-schwedische Farmdog ist eine freundliche und lockere Rasse, die ihn bei Familien beliebt macht. Diese Rasse mag klein sein, aber sie eignet sich sehr gut als Arbeitsrasse, die Vieh hütet und die Anwesenheit von Eindringlingen alarmiert. Der Farmdog ist ein großartiger Begleiter für Haustiere und eignet sich auch sehr gut für Kinder, was ihn zu einem beliebten Haustier für Familien macht. Obwohl der dänisch-schwedische Farmdog Terrierblut in seinen Adern hat, ist er nicht besonders aufgeregt - er ist tatsächlich sehr ruhig und ein großartiger Haushaltsbegleiter. Diese Rasse liebt es, einen Job zu haben, und es erfordert viel tägliche Bewegung sowie mentale Stimulation, um die Entwicklung von Problemverhalten zu verhindern.

Häufige Gesundheitsprobleme

Der dänisch-schwedische Farmdog ist im Allgemeinen eine gesunde Rasse, die nicht dazu neigt, viele große Gesundheitsprobleme zu entwickeln. Wie alle Hunde ist diese Rasse jedoch anfällig für bestimmte kleinere Gesundheitsprobleme. Einige der Gesundheitsprobleme, die diese Rasse am wahrscheinlichsten betreffen, sind Hüftdysplasie, Zahnprobleme und Patellaluxation. Verantwortungsbewusste Zuchtpraktiken können dazu beitragen, das Risiko für diese und andere Bedingungen zu verringern.

Lebenserwartung

Die durchschnittliche Lebensdauer des dänischen schwedischen Farmdogs beträgt etwa 10 bis 15 Jahre, was für andere Rassen seiner Größe gleichwertig ist.

Übungsvoraussetzungen

Da der dänisch-schwedische Farmdog als Farmhund entwickelt wurde, ist er eine ziemlich aktive und energiegeladene Rasse. Diese Rasse erfordert viel tägliche Bewegung, einschließlich eines langen Spaziergangs und aktiver Spielzeit. Wenn diese Rasse nicht täglich genug Bewegung bekommt, kann sie dazu neigen, destruktive Tendenzen zu entwickeln.

Der dänisch-schwedische Farmdog ist eine freundliche und lockere Rasse, die ihn bei Familien beliebt macht.

AKC

Der dänisch-schwedische Farmdog ist vom AKC noch nicht anerkannt - er ist Teil des Foundation Stock Service. Wenn die Registrierungsnummern hoch genug sind, wird die Rasse vollständig akzeptiert. Derzeit wird es von der FCI akzeptiert.

Mantel

Der dänisch-schwedische Farmdog hat ein kurzes, dicht liegendes glattes Haar. Weiß ist die vorherrschende Farbe für die Rasse, obwohl die meisten Exemplare der Rasse auch schwarze und / oder braune Flecken auf ihren Mänteln haben. Da das Fell so kurz ist, muss der Farmdog neben dem regelmäßigen Bürsten nur minimal gepflegt werden, um das Schuppen unter Kontrolle zu halten.

Welpen

Die durchschnittliche Wurfgröße für den dänisch-schwedischen Farmdog beträgt 2 bis 4 Welpen. Da diese Rasse relativ klein bleibt, erreichen Welpen ihre volle Größe viel schneller als Welpen großer Rassen. Es ist sehr wichtig, dänische schwedische Farmdog-Welpen frühzeitig mit Training und Sozialisation zu beginnen, um sicherzustellen, dass sie sich zu gut angepassten erwachsenen Hunden entwickeln.

Bildnachweis: Bigandt_Photography / Bigstock; Rolf_52 / Bigstock


Schau das Video: Danish Swedish farm dog gives birth to 4 puppies (Juli 2021).