Information

Welpen vom Beißen abhalten


Welpen haben wie menschliche Babys scharfe kleine Zähne. Wenn Sie das Pech haben, das Beißspielzeug Ihres Welpen zu sein, erinnern Sie diese Zähne möglicherweise an Jaws! Wenn sich das Beißen Ihres Welpen auf die menschliche Version des Beißrings konzentriert, ist es an der Zeit, sein Verhalten im Keim zu ersticken, indem Sie ihm oder ihr den richtigen Umgang mit ihren neuen Chompern beibringen. Zu verstehen, warum Ihr Welpe beißt, ist der erste Schritt zur Korrektur eines Verhaltens, das nicht nur hartnäckig werden kann, sondern auch eine potenzielle Gefahr für andere darstellen kann.

"Spielbiss" ist, wenn Ihr Welpe seinen Mund benutzt, um das Spiel zu initiieren und aufrechtzuerhalten. Sie greift möglicherweise nach Kleidung oder Ihrem Körper, um Sie für ein Verfolgungs- oder Markierungsspiel zu interessieren, und fährt dann fort, Sie zu verfolgen und Sie mit einem kleinen Bissen zu markieren! Wenn klar ist, dass Ihr Welpe spielerisch beißt, ist es wichtig, ihn von diesem ungünstigen Verhalten auf eine akzeptable Spielweise umzuleiten.

Zu tun, um ihre Aufmerksamkeit umzuleiten, sind:

  • Bieten Sie ein Lieblingsspielzeug zum Kauen oder Spielen an
  • Geben Sie einen schnellen, hohen Schrei (kein negativer Schrei von „Nein“ oder „Stopp“), um sie zu erschrecken und das Verhalten zu stoppen. Dann loben Sie sie dafür, dass sie angehalten hat, und leiten Sie sie zu einem Spielzeug weiter.
  • Erlauben Sie Ihrem Welpen, mit anderen Hunden UND Menschen in Kontakt zu treten, damit er verstehen kann, wie man richtig interagiert. Welpen brauchen auch Vorbilder!
  • "Angst beißen" ist, wenn Ihr Welpe Angst bekommt und das Bedürfnis verspürt, sich selbst zu schützen. Sie werden wissen, wann sie Angst vor ihrem Aussehen hat: Ohren zurück, Schwanz nach unten oder zwischen den Beinen und angespannter Körper. Es ist wichtig, dass Sie ihr durch Worte und Ton versichern, dass es ihr gut geht.
  • Lassen Sie Ihren Welpen zu Ihnen kommen, während Sie mit hoher, fröhlicher Stimme zu ihr sprechen und durch Sitzen oder Knien eine nicht bedrohliche Position einnehmen.
  • Das Schelten oder Schlagen Ihres Welpen zum Knabbern verbessert die Situation nicht und kann zu weiteren Aggressionen führen.
  • Informieren Sie andere Personen, die mit Ihrem Welpen interagieren, darüber, dass Sie daran arbeiten, dieses Verhalten zu korrigieren, und bitten Sie sie, nicht auf Finger, Hände oder Zehen zu beißen - selbst wenn sie denken, dass dies spielerisch ist oder dass sie „Liebesbisse“ gibt.
  • Lassen Sie Ihren Welpen während dieser Beißphase nicht unbeaufsichtigt.

Wenn Sie das Gefühl haben, zusätzliche Anleitungen zur Korrektur dieses Verhaltens zu benötigen, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, um Hilfe bei der Verhaltensänderung zu erhalten. Sie haben möglicherweise Tipps für Sie oder können Sie an einen Behavioristen mit umfassenderer Schulung verweisen.

Wenn Sie Fragen oder Bedenken haben, sollten Sie immer Ihren Tierarzt aufsuchen oder anrufen - er ist Ihre beste Ressource, um die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihrer Haustiere zu gewährleisten.


9 Tipps, wie Sie einen Laborwelpen dazu bringen, nicht mehr zu beißen

Labrador Retriever sind charmant, verspielt und freundlich. Sie sind auch süß und haben entzückende Gesichtsausdrücke.

Kein Wunder, dass sie weiterhin ganz oben auf der Liste der beliebtesten Familienhunde stehen und außergewöhnlich gut abschneiden Therapie Hundetraining.

Labrador Retriever erfordern jedoch genauso viel Training wie jede andere Rasse.

Sie mögen süß und freundlich sein, aber ohne eine angemessene Ausbildung, um ihr mildes Temperament zu nutzen, kann sich ein Labrador-Welpe in einen widerspenstigen erwachsenen Hund verwandeln.

Während das Beißen am Anfang harmlos erscheint, sollten Sie es nicht fördern oder zulassen, dass es zur Gewohnheit wird.

Welpen reinrassiger Labrador Retriever vor weißem Hintergrund

# 1 Verstehe, warum Laborwelpen beißen

Denken Sie nicht, dass Sie der einzige Besitzer sind, dessen Labrador-Welpe beißt oder kaut.

Alle Welpen tun dies unabhängig von ihrer Rasse, besonders wenn sie zahnen.

Beißen und Kauen ist das einzige, was die Schmerzen der entstehenden Zähne lindert.

Darüber hinaus erkunden Welpen die Welt mit allen Sinnen.

Sie stecken alles in den Mund, um zu überprüfen, wie es schmeckt und ob es essbar ist. Stellen Sie sich diese als Kleinkinder vor, die neugierig sind, wie die Dinge funktionieren.

Beißen ist auch ein natürliches Merkmal bei Labrador Retriever.

Diese Hunde sind fest verdrahtet, um Beute zu jagen, sie in den Mund zu nehmen und sie zu ihrem Besitzer zurückzutragen.

Als solche sind Labs mundtot und lieben es, etwas im Mund zu haben, sei es Ihre Finger oder ein Spielzeug.

Top 7 der beliebtesten Hundetraining-Strategien (einschließlich einer, die Sie NIEMALS anwenden sollten!)

# 2 Unterscheide spielerisches Beißen von aggressivem Beißen

Um zu verhindern, dass ein Labor beißt, müssen Sie auch wissen, wann Ihr Welpe spielt und wann er wirklich aggressiv ist.

Viele Leute denken, dass ein Welpe aggressiv ist, wenn er knurrt.

Beißen, Knurren und Schnappen ist jedoch ein Teil dessen, wie Welpen mit ihrem Wurfkameraden spielen.

Sie ringen, jagen und kämpfen oft, was dazu beiträgt, den Instinkt Ihres Hundes zu schärfen.

Es ist also normal, wenn Ihr Welpe knurrt, wenn er an Ihren Kleidern zieht oder an Ihren Schuhen kaut.

Dies bedeutet nicht, dass Ihr Welpe aggressiv ist. Stattdessen bedeutet dies wahrscheinlich, dass Ihr Welpe so viel Spaß hat, dass er übermäßig aufgeregt ist.

Was Sie beunruhigen muss, sind ein harter Blick, Lippenlecken, leises Knurren, angespannter Körper und erhabene Hacken. All dies sind Warnsignale dafür, dass das Beißen Ihres Welpen mehr ist als nur Spielen.

# 3 Erfahren Sie, wie Sie mit Ihrem Laborwelpen spielen

Oft erlauben die Besitzer ihren Labradors, mit ihren Händen zu spielen, und fragen sich dann, wie sie ihren Lab-Welpen dazu bringen können, nicht mehr zu beißen.

Sie müssen von Anfang an feststellen, dass Hände und Füße kein Spielzeug sind. Sagen Sie ein festes "Nein!" Jedes Mal, wenn Ihr Labor versucht, an Ihren Fingern zu knabbern.

Auf diese Weise hören Sie auf, Welpen zu beißen, bevor es überhaupt beginnt.

Vermeiden Sie außerdem, dass Ihr Lab-Welpe während des Spiels zu aufgeregt wird.

Wenn Welpen zu viel Spaß haben, können sie überreagieren und vor Aufregung beißen. Es ist schwer, sie zum Stoppen zu bringen, weil sie sich amüsieren und im Moment eingeholt werden.

Achten Sie auf Ihr Labor, wenn Sie zusammen spielen, und brechen Sie das Spiel ab, wenn Sie bemerken, dass Ihr Welpe aufgeregt ist.

Warten Sie, bis sie sich beruhigt haben, und spielen Sie dann weiter.

# 4 Bisshemmung lehren

Bevor Sie Ihren Lab-Welpen trainieren, nicht zu beißen, müssen Sie ihm beibringen, die Stärke seines Bisses zu kontrollieren.

So nennen es Spezialisten Bisshemmung. Es ist nicht so kompliziert, wie es sich anhört.

Welpen wissen bereits, dass sie beim Beißen vorsichtig sein müssen.

Sie lernen es, wenn sie mit ihren Wurfgeschwistern und ihrer Mutter spielen.

Immer wenn ein Lab-Welpe aus der Reihe gerät und zu hart beißt, revanchiert sich der andere Welpe oder die Mutter, indem er knurrt oder wegläuft.

Auf diese Weise verstehen junge Labrador-Welpen, dass sie sanft beißen müssen, sonst wären sie „Bestrafung“.

Sie sollten eine ähnliche Technik verwenden. Immer wenn Ihr Lab-Welpe an Ihnen knabbert, hören Sie auf, ihnen Aufmerksamkeit zu schenken.

Das bedeutet, dass Sie Ihren Welpen nicht ansehen und nicht mit ihm sprechen müssen.

Einige Welpen sind möglicherweise so aufgeregt, dass sie Ihnen nachjagen.

Wenn das passiert, können Sie setzen Ihr Welpe in ihrer Kiste für ein paar Minuten.

Oder Sie können Babytore verwenden und darüber treten, wenn der Welpe Ihnen nachgeht.

Ziehen Sie nicht an Ihrer Hand, wenn Ihr Labrador-Welpe Sie erstickt.

Dies könnte den Instinkt Ihres Welpen auslösen und Ihr Welpe könnte stärker beißen. Warten Sie, bis der Welpe Sie freigelassen hat, und treten Sie dann zurück.

Schließlich wird Ihr Welpe verstehen, dass das Beißen sie bestraft und dass der einzige Weg, Aufmerksamkeit und Belohnungen zu erhalten, darin besteht, mit dem Beißen aufzuhören.

# 5 Ablenkungen verwenden

Einige Lab-Welpen beißen möglicherweise, wenn Sie sie aufheben oder streicheln.

In diesem Fall können Sie eine Ablenkung verwenden, um Ihren Laborwelpen davon abzuhalten, Ihre Hände als Spielzeug zu verwenden.

Was ich meine ist, dass Sie einen Leckerbissen oder ein Spielzeug in einer Hand halten und Ihren Welpen mit der anderen streicheln.

In dem Moment, in dem Sie sehen, dass Ihr Welpe sich zum Nippen bewegt, bieten Sie das Spielzeug / die Leckerei an.

Sie brauchen nicht viel Spielzeug, um Ihren Labrador-Welpen zu unterhalten.

Ein paar gute Spielzeuge reichen aus, solange sie dem Geschmack Ihres Labors entsprechen.

# 6 Trainiere deinen Welpen, damit er nicht auf deine Hände reagiert

Eine andere Strategie, die Sie anwenden können, wenn Sie sich fragen, wie Sie verhindern können, dass Lab-Welpen beißen positive Verstärkung.

Sie werden Ihren Welpen dazu bringen, Ihre Hände mit guten Dingen zu verbinden, damit sie nicht versucht sind, daran zu kauen.

Alles was Sie brauchen sind ein paar Leckereien und viel Geduld. So geht's:

  • Sie bewegen Ihre Hand in Richtung Ihres Welpen.
  • Wenn Ihr Labor nicht reagiert oder Ihre Hand nicht bis zum Monat erreicht, sagen Sie "Ja" und geben ihnen eine Belohnung.
  • Dann bewegst du deine Hand noch näher an den Welpen und belohnst ihn, wenn er ruhig bleibt.
  • Machen Sie so lange weiter, bis Ihr Welpe nicht mehr versucht, Ihre Finger zu kneifen.

# 7 Beweisen Sie Linderung von Zahnschmerzen

Wann immer Ihr Lab-Welpe anfängt zu zahnen, können Sie erwarten, dass er versucht, alles und jeden zu beißen.

Das liegt daran, dass Kauen / Beißen das einzige ist, was bei Zahnschmerzen hilft.

Wie kann man also verhindern, dass ein Lab-Welpe beim Zahnen beißt?

Sie sollten genügend Kauspielzeug für Kinderkrankheiten haben, das die richtige Textur für die Kinderkrankheiten Ihres Labors hat.

Lenken Sie die Aufmerksamkeit Ihres Labors auf diese Spielzeuge, wenn sie etwas beißen, das sie nicht sollten.

Darüber hinaus können Sie einige gefrorene Leckereien in Betracht ziehen, um das gereizte Zahnfleisch Ihres Labors zu beruhigen.

Wenn das Zahnen schlecht wird, können Sie auch mit Ihrem Tierarzt über einige betäubende Gele sprechen.

# 8 Bestrafe deinen Welpen nicht

Wenn Sie Ihren Laborwelpen so trainieren, dass er nicht beißt, müssen Sie eine positive Verstärkung verwenden.

Das bedeutet, dass Sie das Verhalten belohnen, das Ihr Welpe wiederholen soll.

Körperliche Gewalt anzuwenden oder zu schreien ist kontraproduktiv.

Beißen ist für Welpen etwas Normales und sie werden nicht verstehen, was die große Sache ist.

Alles, was Sie am Ende tun werden, ist, Ihren Labrador schüchtern und schüchtern um Sie herum zu machen.

Versuchen Sie es, anstatt zu schreien etablieren Sie Ihre Rolle als guter Führer.

Hunde beißen schließlich selten Menschen, die sie respektieren.

# 9 Beziehen Sie die Familie ein

Das Beißen eines Laborwelpen sollte die ganze Familie einbeziehen.

Egal welche Strategie Sie verwenden, es ist sinnlos, wenn andere Familienmitglieder dem Welpen erlauben, mit ihren Händen zu spielen oder an der Kleidung zu ziehen.

Stellen Sie sicher, dass jeder weiß, wie er richtig reagiert, wenn Ihr Lab-Welpe beißt, und überwachen Sie immer, wann Ihre Kinder mit dem Welpen spielen.

Kinder neigen dazu, die Regeln zu ignorieren, und sie könnten verletzt werden.

Es ist nicht schwierig, Labrador-Welpen so zu trainieren, dass sie nicht beißen. Sie müssen jedoch geduldig und konsequent sein.

Geben Sie Ihrem Labor keine süßen Gesichter und Welpenaugen nach.

Stellen Sie Ihre Regel "Hände / Füße sind kein Spielzeug" auf und halten Sie sich daran, egal was passiert.


Wie man einen Welpen davon abhält, zu beißen und zu kauen

Junge Hunde lernen, die Welt mit dem Mund zu erkunden, da sie keine Hände haben, mit denen sie Dinge greifen können. Oft führt dies unweigerlich dazu, dass ein Welpe an etwas knabbert oder beißt, das sich seinem Gesicht nähert, insbesondere an Teilen von Menschen, und alles um das Haus herum zerstört, an dem er seine Zähne bekommen kann.

Während es niedlich sein kann, wenn ein kleiner Welpe versucht, es zu tun, ist es eine wichtige Angewohnheit, abzubrechen, da Nippen und zerstörerisches Kauen zwei der Hauptgründe sind, warum erwachsene Hunde verlassen in Tierheimen landen, sobald der niedliche Faktor nachlässt.

Andre Millan hat sich beim Trainer des Dog Psychology Center, Todd Langston, gemeldet, um einige Tipps und Ratschläge zu erhalten, wie Sie das unerwünschte Nippen und Kauen Ihres Welpen stoppen können. Siehe unten!

Haben Sie das Beiß- oder Kauproblem Ihres Welpen erfolgreich behoben? Lassen Sie uns wissen, was Sie in den Kommentaren unten getan haben!


So verhindern Sie, dass Hunde beißen

Letzte Aktualisierung: 22. Juni 2020 Referenzen

Dieser Artikel wurde von Jaimie Scott mitverfasst. Jaimie Scott bildet seit 15 Jahren Hundebesitzer als Besitzer des Jaimie Scott Hundetrainings in Sacramento, Kalifornien, aus. Jaimie trifft Kunden für Einzelunterricht, Gruppenunterricht (nur Besitzer, keine Hunde) sowie Live-Videokurse. Jaimie hat Videos, Blog-Artikel und eBooks veröffentlicht, um Tipps für das Training und seinen persönlichen Einblick in das Verhalten von Hunden zu geben. Jaimie konzentriert sich auf die Schulung der Besitzer und glaubt, dass Hunde wissen müssen, wer zu einem bestimmten Zeitpunkt die Kontrolle hat, um sich sicher zu fühlen und glücklich zu sein. Jaimie hat einen BS in Mathematik und Informatik von der Pacific University.

In diesem Artikel werden 14 Referenzen zitiert, die sich am Ende der Seite befinden.

Dieser Artikel wurde 42.908 mal angesehen.

Wie jeder weiß, der zwei Welpen spielen gesehen hat, ist das Beißen eine natürliche Handlung für Hunde, ein Überbleibsel ihres räuberischen Instinkts sowie ein Zeichen von Gefühlen wie Angst, Besessenheit und Schmerz. [1] X Forschungsquelle Aber Welpen im Spiel lehren sich auch gegenseitig, nicht zu stark zu beißen, was als „Bisshemmung“ bezeichnet wird. Mit dem richtigen Unterricht, der idealerweise in jungen Jahren begonnen wird, zusammen mit Sozialisation und anderen Trainingsbemühungen, ist es möglich, Hunden - auch älteren - beizubringen, nicht zu beißen. Bitte beachten Sie, dass das Schlagen eines Hundes nicht Teil dieses Unterrichtsprozesses ist.


Weitere Tipps, um zu verhindern, dass Ihr Welpe beißt

Hier sind einige andere Dinge, die Sie tun können, um Ihrem Welpen beizubringen, nicht zu beißen.

  • Spielen Sie vorerst keine "Wrestly" -Spiele, die Ihren Welpen zum Biss ermutigen.
  • Behandeln Sie Ihren Welpen mit sanften, langsamen Bewegungen. Wenn er sein Fell durcheinander bringt, wird er zum Spielen angeregt.
  • Bringe anderen bei, wie man ihn auch berührt.

Seien Sie konsequent und geduldig.

Manchmal braucht Ihr Welpe eine Pause. Gehen Sie also spazieren, spielen Sie auf dem Hof ​​oder stellen Sie ihn mit einem gefüllten Kong oder einem anderen leckeren Kauspielzeug in seine Kiste.

Und es gibt noch einen Aspekt des Beißens, der für Ihren Welpen wichtig ist, um zu lernen ...

Bisshemmung

Es ist wichtig, tatsächlich Erlaube deinem Welpen, dich zu beißen ... aber sanft zu beißen.

Dies wird ihm helfen, die Bisshemmung zu lernen. Wenn Sie Ihrem Welpen nicht erlauben, jemals seinen Mund auf Sie zu legen, lernt er keine Bisshemmung.

Er muss lernen, dass die menschliche Haut zerbrechlich ist… also muss er vorsichtig mit seinem Mund sein.

Der beste Weg, dies zu lehren, besteht darin, sich von ihm mundtot machen zu lassen, während Sie überwachen, und ihm Feedback zu geben, wie viel Druck Sie zulassen werden.

Geben Sie im ersten Monat eine Auszeit, wenn Ihr Welpe hart oder etwas anderes als Ihre Hände beißt.

Sobald er auf die Idee gekommen ist, können Sie Auszeiten für sanftes Beißen und schließlich für jedes Beißen liefern.

Vor allem viel Spaß mit Ihrem Welpen. Diese Etappe wird bald vorbei sein, also genieße es, solange es dauert!


Schau das Video: Hund anspringen abgewöhnen. So klappt es sofort! (Juli 2021).