Information

American Bullnese Hunderasse Gesundheit, Temperament, Pflege, Fütterung und Welpen


  • Höhe: 8-12 Zoll
  • Gewicht: 15-30 lb.
  • Lebensdauer: 10-15 Jahre
  • Gruppe: Unzutreffend
  • Am besten geeignet für: Familien mit Kindern, Singles, Senioren, Wohnungen, Häuser mit / ohne Höfe
  • Temperament: ruhig, süß, kuschelig, glücklich
  • Vergleichbare Rassen: Französische Bulldogge, Pekingese

Neue Suche

American Bullnese Basics

Die American Bullnese ist eine Kombination aus fünf verschiedenen Rassen, darunter die Französische Bulldogge und die Pekingese. Es sind kleine, untersetzte kleine Clowns, die es lieben, sich zu kuscheln. Ihre Kleinwuchsform und ihre kurze Nase machen sie entspannt und halten ihre Trainingsanforderungen niedrig. Sie leben gut mit älteren Menschen und in Wohnungen.

American Bullnese, oder kurz Bullnese, sind fröhliche Elfen, deren doofe kleine Gesichter mit Sicherheit die Herzen von jedem erobern werden. Sie sind eine Rasse, die für ihre süßen Temperamente und ihre geringe Größe geschaffen wurde.

Die American Bullnese ist eine Kombination aus fünf verschiedenen Rassen, darunter die Französische Bulldogge und die Pekingese.

Ursprung

Die Bullnese entstanden 1989 und wurden von einem Mann namens Robert E. Rice aus Jacksonville, Florida, entwickelt. Seine selektive Zucht schuf diese liebenswerte Rasse, die die Herzen vieler Menschen erobert hat. Er beschloss, eine lebenslustige Mischung zu kreieren, die mit fast jedem auskommt. Es hat Zeit und Geduld gekostet, die Rasse zu erschaffen - aber am Ende sind wir mit den Bullnese begabt.

Stammbaum

Die American Bullnese ist eine Kombination aus fünf verschiedenen Rassen, von denen zwei die Französische Bulldogge und die Pekingese sind. Sie wurde entwickelt, um einen einzigartigen Hund zu kombinieren, der die gewünschten Eigenschaften und Merkmale aufweist, die ein geliebter Begleiter benötigt. Es gibt auch einen Hybrid-Bullnese, der aus der Mischung einer französischen Bulldogge und einer Pekingese hergestellt wurde. Unterschiedliche Quellen neigen dazu, darüber zu streiten, welche Rassen in der Mischung enthalten sind, aber die beiden Rassen, die konsistent bleiben, sind die Französische Bulldogge und die Pekinesen. Die American Bullnese Association erwähnt, dass die American Bulldog nicht Teil der Mischung ist, da die Bullnese viel kleiner ist.

Essen / Diät

Da die Bullnese keine hohe Energie haben, sind die Lebensmittelanforderungen nicht streng. Es ist immer gut, ein qualitativ hochwertiges Essen zu haben, und getreidefreie Lebensmittel sind großartig, um diese kleinen Kerle davon abzuhalten, zu viel Gewicht zuzunehmen. Da ihre Gelenke durch ihre langen tonnenartigen Körper belastet werden können, ist es keine schlechte Idee, eine Gelenkergänzung aus Glucosamin und Chondroitin einzuschließen. Glücklicherweise ist die Rasse nicht anfällig für Nahrungsmittelallergien. Solange es sich um ein Qualitätsfutter mit geringen Mengen an Füllstoff handelt, sollten sie in Ordnung sein.

Bullnese mag entspannt sein, aber sie profitieren immer noch vom Training.

Ausbildung

Bullnese mag entspannt sein, aber sie profitieren immer noch vom Training. Obwohl sie aufgrund ihres kurzen, stämmigen Körperbaus nicht über bewegliche Zäune hüpfen, genießen sie es, einen Job zu haben. Es ist wichtig, dass sie für Dinge arbeiten und ihnen nicht nur die freie Hand im Haushalt lassen. Das Training wird am besten in einem frühen Alter durchgeführt, um einen Präzedenzfall zu schaffen. Ein gut ausgebildeter Bullnese ist ein großartiger Begleiter für Menschen jeden Alters.

Gewicht

Weibliche amerikanische Bullnese wiegen zwischen 15 bis 25 Pfund und Männer von 18 bis 30 Pfund. Da es sich bei der Rasse um eine Mischung handelt, handelt es sich nur um Durchschnittswerte - sie können je nach Abstammung mehr oder weniger wiegen.

Temperament / Verhalten

Der Bullnese wird speziell für sein Temperament gezüchtet. Sie sind süße, liebevolle Hunde, die einen Netflix-Binge einer Wanderung im Park vorziehen würden. Sie haben in der Vergangenheit keine beunruhigenden Verhaltensweisen. In den Bullnese gibt es normalerweise keine Angst- oder Aggressionstendenzen.

Häufige Gesundheitsprobleme

Bei jeder gemischten Rasse kann der American Bullnese aufgrund einer der Rassen in der Mischung gesundheitliche Probleme entwickeln. Bei sorgfältiger Auswahl und Zucht werden die meisten dieser Probleme im Laufe der Zeit gelöst. Die häufigsten Probleme bei dieser Rasse sind Nabelhernien, Bandscheibenerkrankungen, Hornhautgeschwüre und Probleme im Zusammenhang mit brachyzephalen (flachgesichtigen) Rassen. Das heißt, sie können ohne angemessene Pflege Atemprobleme entwickeln. Es ist wichtig, dass sie bei kühlen Temperaturen bleiben und nicht überfordert werden.

Lebenserwartung

Die Lebenserwartung der American Bullnese liegt zwischen 10 und 15 Jahren.

Übungsvoraussetzungen

Bullnese haben normalerweise wenig Energie und erfordern trotz ihres muskulösen Aussehens nicht viel Bewegung. Sie sind nicht für den Marathonläufer. Sie eignen sich besser für jemanden, der ein paar Mal am Tag durch den Block schlendern möchte. Ein paar kurze Spaziergänge oder Spielzeit sorgen für einen müden Bullnese. Aufgrund ihrer kurzen Gesichter und Beine schwimmen sie nicht gut oder bei extremen Temperaturen. Insgesamt ist der Bullnese im Allgemeinen ein milder Hund.

Der Bullnese wird speziell für sein Temperament gezüchtet.

Anerkannte Vereine

Da es sich um einen Hybrid- oder Designerhund handelt, wird der amerikanische Bullnese vom AKC nicht anerkannt. Die Rasse ist jedoch beim Dog Registry of America (DRA) und der American Bullnese Association (ABA) registriert.

Mantel

Das Fell des American Bullnese kann jede Farbe haben, muss aber kurz und dicht sein. Der Rassestandard erlaubt keine langen Haare. Sie brauchen keinen Pistenfahrzeug und regelmäßige Bäder halten sie frisch. Die einzige zusätzliche Pflegeanforderung besteht darin, die Falten mit Haustiertüchern oder einem Waschlappen mit Haustiershampoo sauber zu halten.

Welpen

Bullnese Welpen neigen dazu, zu variieren, aber es kann versprochen werden, dass sie alle süß sind. Die Bullnese können in jeder Farbe kommen und sind eine willkommene Ergänzung für jeden hundeliebenden Haushalt. Aber machen Sie nicht den Fehler, sie mit Möpsen zu verwechseln, denn Bullnese-Besitzer neigen dazu, beleidigt zu werden!

Bildnachweis: BobbysBullnese


Schau das Video: Elo von der Alb Welpen Pflege Kurs D Wurf (Juli 2021).